Menu
Der Raddampfer - Stadt Rapperswill auf dem Zürichsee

Der Raddampfer - Stadt Rapperswill …

Weitere Vorbereitungen im...

Walser Tracht - Erläuterungen zur Tradition in Mittelberg

Walser Tracht - Erläuterungen zur T…

Schon am Vortag waren uns...

Chios – griechische Insel vor den Toren von Çeşme

Chios – griechische Insel vor den T…

Schon seit geraumer Zeit ...

Niš in Serbien – historische Stadt an der Nišava

Niš in Serbien – historische Stadt …

Einmal mehr auf der Autob...

Kurzer Stopp am Rheinfall bei Schaffhausen

Kurzer Stopp am Rheinfall bei Schaf…

Unser Weg nach Zürich füh...

Auf nach Brüssel – kulturelle Metropole und EU-Sitz

Auf nach Brüssel – kulturelle Metro…

Am Sonntagnachmittag  mac...

Straßburg – ein weiterer Termin im EU-Parlament

Straßburg – ein weiterer Termin im …

Nach Rückkehr von unserer...

Aquileia - Heranwachsende beim Kirchturm-Glockenspiel

Aquileia - Heranwachsende beim Kirc…

Eigentlich war es nur wie...

Tante Margherita Gabrielli - Begegnung in Clauiano

Tante Margherita Gabrielli - Begegn…

Nach der Besichtigung von...

Camper Club Staranzano - Alternative zum Campingplatz

Camper Club Staranzano - Alternativ…

Schon während der Anfahrt...

Prev Next

Reiseziele in Südostanatolien

Die leider immer noch von Krisen gebeutelte Region Süd Ost Anatolien mit seinen Grenzen zu Syrien, dem Iran und dem Irak gilt als Ursprungsregion menschlicher Besiedlung mit Göbekli Tepe als ältester je gefundener Kultstätte.

Sanliurfa - Geschichte der Stadt

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 643
Şanlıurfa - Geschichte der Stadt

Sanliurfa, den meisten Europäern als Stadt besser unter ihrem antiken Namen Edessa bekannt, ist die Provinzhauptstadt der türkischen Provinz Sanliurfa und zählt heute rund 390.000 Einwohner.

Von Edessa bis Urfa - eine Zeitreise

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 434
Von Edessa bis Urfa - eine Zeitreise

Es wird vermutet, dass Urfa identisch ist mit dem hurritischen Urschu, das um 2000 vor Christus in sumerischen, akkadischen und später in hethitischen Keilschrifttexten erwähnt wird.

Sanlıurfa Museum

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 295
Şanlıurfa Museum

Die Idee, in Sanlıurfa ein Museum zu eröffnen, ist erstmals im Jahre 1948 entstanden. Nachdem die vorhandenen Schätze längere Zeit in der Atatürk-Grundschule gelagert wurden, wurde für die Gründung eines Museum erste Initiative gezeigt.

Harran Ebene

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 466
Harran Ebene

Nur einen „Steinwurf“ entfernt von der Grenze nach Syrien, etwa 44 km südlich von Sanliurfa liegt die antike Stadt Harran, die kulturhistorisch einiges zu bieten hat.

Der Berg Nemrut oder Nemrud

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 505
Nemrut - Der Berg

Nemrut Dagi, besser bekannt als der Berg Nemrut, liegt in der Provinz Adiyaman, westlich des Beckens des Euphrat im Südosten der Türkei und gehört wohl zu den absoluten touristischen Highlights des Landes. 

Hasankeyf - Das umstrittene Projekt Ilisu Staudamm

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 509
Hasankeyf - Das umstrittene Projekt Ilisu Staudamm

Im Zuge des Südostanatolien-Projekts, das die Schaffung einiger Staudämme zur Stromgewinnung und zur Wasserbevorratung – wie auch des Ilısu-Staudamms – im Südosten der Türkei zum Ziel hat, plant der türkische Staat, Hasankeyf unter Wasser zu setzen.

Die Stadt Gaziantep

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 691
Die Stadt Gaziantep

Der Bezirk Gaziantep, der auf äußerst fruchtbarem Boden liegt, ist neben seinen agrarischen Reichtümern auch das wichtigste Industrie- und Kulturzentrum der Region.

Kunst reist zu den Menschen nach Harran

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 420
Ahmet Günestekin – Die Kunst reist zu den Menschen nach Harran

Wir waren zu Recherchen hinsichtlich der Ausgrabungen am Göbekli Tepe in Şanlıurfa, als uns der Gouverneur der Provinz Şanliurfa zu einem ganz speziellen Ereignis einlädt.

Versunken in den Fluten des Euphrat

  • Geschrieben von Wolfgang Dorn
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 510
Versunken in den Fluten des Euphrat: Zeugma, Handelszentrum und Militär-station an der Ostgrenze des Römischen Reiches.

Zeugma, Handelszentrum und Militär-station an der Ostgrenze des Römischen Reiches - Wenige Kilometer nördlich des neu errichteten Staudamms von Birecik lagen sich in der Antike zwei größere Siedlungen am Ufer des Euphrat einander gegenüber: Apameia linksseitig und Seleukeia/Zeugma am rechten Ufer.

Göbekli Tepe - 11.000 Jahre altes Heiligtum

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 753
Göbekli Tepe - 11.000 Jahre altes Heiligtum

Als der Hauptbesuchspunkt und Highlight während unserer Tour nach Şanlıurfa war Göbekli Tepe gedacht und so hatten wir im Vorfeld mehrfach mit dem Archäologen Klaus Schmidt korrespondiert, um möglichst vor Ort mit ihm zusammen zu treffen.

Mor Gabriel Kloster

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 442
Mor Gabriel Kloster

Das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel ist eines der ältesten christlichen Klöster der Welt. Es liegt im Tur Abdin in der Türkei und ist bis heute eines der bedeutendsten Klöster der Syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien und Sitz des Metropoliten des Tur Abdin.

Atatürk - Euphrat-Staudamm für Strom und Bewässerung

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 644
Atatürk - Staudamm

Der Atatürk-Staudamm (türkisch Atatürk Barajı) am Euphrat ist der erste, wichtigste und größte der 22 Staudämme des Südostanatolien-Projektes GAP (Güneydogu Anadolu Projesi) in der Türkei.

Die Stadt Batman

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Südostanatolien
  • Zugriffe: 397

Batman, früher unter dem Namen Elih bekannt, ist die Hauptstadt  der gleichnamigen türkischen Provinz Batmanund ist nach dem umgebenden Gebirge Bati Raman benannt.

Deutschland

Reisen

Kultur

Leben | Outdoor

Ökonomie

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online