Menu

Alaturka Portal

Das Phryger Tal bei Afyonkarahisar

  • Geschrieben von Sam Rohlfs
  • Kategorie: Afyonkarahisar
  • Zugriffe: 1292
Das Phrygisch Tal bei Afyonkarahisar

Mehrfach schon hatten wir von der zweiten Tuffsteinregion, vergleichbar zuKappadokien, dem Phrygischen Tal (Frig Vadisi) gehört, bislang allerdings ohne die Gegend um Afyon je aufgesucht zu haben.

Afyonkarahisar - historische Altstadt und Schwarze Burg

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Afyonkarahisar
  • Zugriffe: 1182
Afyonkarahisar - Altstadt und Burg

Unsere Reise entlang der seldschukischen Karawanenstraße führte uns diesmal von Konya kommend auf der E 96 Richtung Afyonkarahisar, der für den Mohnanbau bekannten zentralen Stadt in der Türkei.

Marmorhandel und Opiumernte / Von Lutz Jäkel

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Afyonkarahisar
  • Zugriffe: 1174
Marmorhandel und Opiumernte

Die türkische Stadt Afyon ist bekannt für Opium, türkischen Honig und weißen Marmor. Früher schmückte der blütenweiße Stein die Paläste römischer Kaiser, heute die Badezimmer in Luxushotels. Doch trotz großer Nachfrage birgt das Geschäft Risiken. 

Kelainai und / oder Apameia Kibotos am Mäander

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Afyonkarahisar
  • Zugriffe: 1045
Kelainai - Apameia Kibotos am Mäander

Wahrscheinlich in der Zeit der altpersischen Dynastie der Achämeniden wurde die Stadt Kelainai im sich ausdehnenden altpersischen Großreich an den Quellen des Flusses Mäander und des Marsyas gegründet.

Eber See - Sumpflandschaft und Vogelparadies

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Afyonkarahisar
  • Zugriffe: 661
Eber See

Vom Akşehir See auf der D300 in Richtung Afyonkarahisar kommend, legen wir auch einen kurzen Stopp am Eber See ein, der einmal aufgrund der riesigen Schmelzwassermengen  aus der sich im Norden befindlichen Bergkette des Emir Dağları und der sich im Süden befindlichen Bergkette des Sultan Dağları mit dem Akşehir See verbunden war. 

Tripolis – mächtige Stadt durch Erdbeben zerstört

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1130
Tripolis – mächtige Stadt

Es war die reine Neugier, die uns veranlasst hatte, dem Hinweisschild auf die antike Stadt Tripolis zu folgen. Wir waren von Izmir kommend noch etwa 21 Kilometer vor Denizli, als uns dieses Straßenschild neugierig werden lies und wie so oft, war die Entscheidung schnell getroffen.

Tralles oder Tralleis nahe der Provinzhauptstadt Aydin

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1111
Tralleis bei Aydin

Die antike Stadt Tralleis, etwa 2 Kilometer nördlich von Aydin in Richtung des parallel die Stadt begleitenden Gebirges (gute Ausschilderung) gelegen, war eine antike Metropole.

Das hellenistische Magnesia am Mäander

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1083
Das griechische Magnesia am Mäander

Unsere Reise führt uns über die Landstraße zwischen Selcuk und Söke bei Izmir, wo man schon von weitem die Ruinen der alten hellenistischen Siedlungsstadt Magnesia erkennen kann.

Apollon Tempel von Didyma und das Asylrecht

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1033
Apollon Tempel - Didyma

Der Apollon-Tempel von Didyma oder Didim (der Didymaion) liegt innerhalb der Ortschaft Yenihisar im Kreis Söke (Provinz Aydin).

Dilek Halbinsel - Natur pur im National Park

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1141
Dilek Halbinsel National Park

Der Dilek Nationalpark auf der gleichnamigen Halbinsel Dilek, von den Einheimischen nur Milli Park genannt, bietet ein wahres Paradies voller Frieden und Ruhe nach der Hektik in der Großstadt Izmir. 

Iasos - Hellenistische Stadtgründung nahe Euromos

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 866
Iasos - Hellenistische Stadt

Der Hinweis eines wirklichen Bewunderers griechischer Kulturbauten, den wir in Euromos trafen, brachte uns dazu, den Abstecher über das Gebirge an die Küste zu unternehmen: Iasos war das nächste Ziel.

Kuşadası - Urlauber-Paradies auf Erden

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1653
Kuşadası - Paradies auf Erden

Die Ortschaft Kuşadası (wörtlich übersetzt entstammt der Name dem Begriff Vogelinsel) ist heute im Zusammenhang mit dem Nationalpark Davutlar, vielen Hotels, Fischrestaurants und Vergnügungsmöglichkeiten zu einem der wichtigsten Tourismuszentren der Türkei geworden.

Kuşadası Strände - mal Sand mal Felsen

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1285
Kuşadası Strände

In und um die Stadt Kuşadası herum gibt es eine Vielzahl von sandigen aber auch felsigen Strandabschnitten.

Kuşadası und seine diversen Strand-Aktivitäten

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 790
Kuşadası Aktivitäten

Für Urlauber, die weitaus mehr als nur den reinen Strandurlaub wollen, bietet Kusadasi eine Vielzahl an unterschiedlichen Aktivitäten wie Reiten, Jeep Safari, Wandern, Wassersportarten und Aquaparks, Flaschentauchen entlang der Felsküste, Bootsfahrten oder sogar den Antritt einer blauen Reise.

Kusadasi und die Burg auf der Taubeninsel

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1275
Kusadasi und die Taubeninsel

Die erste Siedlung, Kadıkale genannt, entstand in prähistorischer Zeit mit dem Ziel, die Handelsrouten zwischen den Städten der Ägäis, den Inseln und Ephesus zu schützen.

Priene - Ionische Stadtgründung bei Milet

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1287
Priene - Didim

Priene erhebt sich gleich hinter der Kleinstadt Güllübahçe an der Landstraße von Söke nach Milet und ist eine der prächtigsten und am besten erhaltenden Städte des antiken Ioniens und gehört mit zu den schönsten Ausgrabungsstätten und Sehenswürdigkeiten der Region.

Die Lagune von Karine (Dil See)

  • Geschrieben von Website Editor
  • Kategorie: Aydın
  • Zugriffe: 1063
Die Lagune von Karine

Das flache Marschland zwischen den Ausläufern der  Samsun Berge und dem Großen Menderes, der als längster Fluss im westlichen Anatolien bekannt ist, weitet sich an der Vereinigung zwischen Meer und Fluss zu einem der bedeutendsten Feuchtgebiete der heutigen Welt aus.

Deutschland

Reisen

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 355 Gäste und keine Mitglieder online