Wie man in Neumarkt Spaß haben kann

Wie man in Neumarkt Spaß haben kann

Neumarkt ist eine liebenswerte Kreisstadt zwischen Nürnberg und Regensburg und ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum im Westen der Oberpfalz.

Die ehemalige Residenzstadt hat ihren Besuchern vieles an Kultur und Geschichte zu bieten sowie eine großartige Lebensqualität. Neumarkt begeistert mit seiner lebendigen Altstadt, dem heimischen Bier und leckeren regionalen Schmankerln.

Burgruine Wolfstein

Das schon von Weitem sichtbare Wahrzeichen von Neumarkt ist die historische Burgruine Wolfstein aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt auf dem Wolfsteinberg (588,8 m ü. NN) und ragt über Neumarkt. Die Burg war einmal der Stammsitz des gleichnamigen blaublütigen Adelsgeschlechts und diente mit ihrer Vor- und Hauptburg als Wehr- und Wohnanlage. Der 22 Meter hohe Turm (er wurde Bergfried genannt) war Beobachtungsposten und ein Rückzugsort bei feindlichen Angriffen, plus er diente als Gefängnis.

Die Burg war der Stammsitz des Adelsgeschlechts der Wolfsteiner, das in etwa um 1283 von Gottfried von Sulzbürg gegründet wurde. Bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts beherrschte das Adelsgeschlecht das Neumarkter Gebiet. 1329 fiel die Stadt Neumarkt an die pfälzischen Wittelsbacher. 1462 wurde die Burg von Otto II. (Pfalzgraf und Herzog von Pfalz-Mosbach-Neumarkt) abgekauft, der sie in seinen fürstlichen Machtbereich eingliederte.

Durch den Landshuter Erbfolgekrieg im Jahr 1504 und durch schwere Beschädigungen musste die Burg umfassend instand gesetzt werden. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte verfiel die Burg immer mehr. Erst 1997 starteten die Wolfsteinfreunde e. V. aus Neumarkt mit Erhaltungs- und Renovierungsmaßnahmen.

Öffnungszeiten der Burgruine Wolfstein: Durchgehend in der Zeit vom 1. April bis 21. Oktober.

Burgruine Wolfstein, Neumarkt, Telefon 09181 255-125

Nach dem Besuch aller Sehenswürdigkeiten können Sie sich in Neumarkt im Online Casino vergnügen

neumarkt 1Nicht nur in den vielen Lockdowns während der Corona-Pandemie haben immer mehr Menschen Unterhaltung in Online-Glücksspielengesucht. Die Anmeldungen in den Online Casinos stiegen konstant seit dem 1. Juli 2021, als in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft trat, der das Online-Glücksspiel legalisierte. Dadurch ist das Vertrauen in Online Casinos gewachsen und die Popularität der Glücksspielplattformen gestiegen.

Dass die Anbieter von Online-Glücksspielen sehr beliebt geworden sind, hat noch weitere Gründe. Denn es kann 24/7 gespielt werden und da die Games für alle mobilen Endgeräte optimiert sind, können sie mit Handy oder Tablet aufgerufen werden.

Wer auf der Suche nach spannenden Casinospielen ist und noch kein passendes Online-Glücksspielportal gefunden hat, der darf sich auf etwas Besonderes freuen: Denn jedes Online Casino Deutschland stellt neuen Kunden einen Bonus zur Verfügung. Das kann ein Einzahlungsbonus für den ersten Geldtransfer sein oder ein Willkommensbonus wie der 500% Casino Bonus bei casinoallianz.com.

Mit einem derartigen Bonus bietet ein Online Casino Deutschland legal eine optimale Win-Win-Situation. Denn der Anbieter profitiert von neuen Kunden und die Spieler können ihr Startkapital und ihre Gewinnchancen erhöhen.

Restaurant L'Osteria

Das italienische L'Osteria Restaurant in Neumarkt bietet beste Pizzas und Pastas auf großem Terrain sowie ganz individuell gestaltete gemütliche Räumlichkeiten. Das erste L'Osteria Restaurant wurde 1999 in Nürnberg eröffnet, wo seit 2015 in einer eigenen Pastamanufaktur die Nudeln hergestellt werden. Im Restaurant selbst kann man in der Cucina (Küche) den Köchen bei der Zubereitung der Pasta d’amor oder der besten Pizza über die Schulter schauen.

Die Küche stellt ihren Gästen von Antipasti über frische Salate, bis hin zu Pasta-, Risotto-, Gnocchi-Gerichten und leckere Pizzas bereit.

Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 Uhr bis 22 Uhr.

L'Osteria, Mühlstraße 17, Neumarkt.

Museum Lothar Fischer

Das Museum trägt den Namen des Bildhauers Lothar Fischer (1933 - 2004), der in Neumarkt seine Kindheit und Jugend verbrachte. Lothar Fischer war einer der wichtigsten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit und Mitbegründer der Kunstgruppe „Spur“, der figurative Plastiken in unverwechselbarer Formensprache erschuf. Vier Tage vor der Museumseröffnung verstarb der Künstler im Jahr 2004.

Im Museum sind ausgewählte Exponate aus dem rund 450 Plastiken umfassenden Museumsbestand sowie die von ihm eigens für das Museumsgebäude geschaffene Plastik „Hohe Eva“ am Treppenaufgang zum ersten Obergeschoss zu sehen.

Öffnungszeiten des Museums: Mittwoch bis Freitag von 14 bis 17 Uhr und Samstag, Sonntag und am Feiertag von 11 bis 17 Uhr.

Museum Lothar Fischer, Weiherstraße 7a, Neumarkt, Telefon 09181 510348

Golf-Club Herrnhof

markt bayern 2Im Nordwesten von Neumarkt liegt der 18-Loch Platz des Golf-Clubs Herrnhof, der 1992 gegründet wurde.

Die Golfanlage eignet sich ideal für alle Menschen, die in ihrer Freizeit ohne große Zwänge Golf spielen, lernen und trainieren wollen. Im Golf-Club Herrnhof geht es etwas legerer zu, sodass es keine Hemmschwelle gibt, herauszufinden, ob Golf einem Spaß machen könnte. Mit einem zweistündigen Schnupperkurse beispielsweise ist das leicht möglich.

Spezielle Newcomer Angebote sowie regelmäßige Club-Treffen runden das Paket für Interessenten. Außerdem bietet der Golf-Club seinen Mitgliedern ein junges, ungezwungenes Clubleben mit einer guten und beliebten Gastronomie.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr.

Golf-Club Herrnhof, Am Herrnhof 1, Neumarkt-Pölling, Telefon 09188 – 3979

Museum für historische Maybach-Fahrzeuge

neumarkt 3Das weltweit einzige Museum für historische Maybach-Fahrzeuge befindet sich in einer großen Fahrzeughalle im Stadtzentrum von Neumarkt. Hier können rund 20 einzigartige Autos der Kultmarke Maybach bewundert werden. Weltweit ist diese Anzahl mehr als ein Zehntel der noch existierenden Fahrzeuge.

Gegründet wurde das einstige Privat-Museum von dem Ehepaar Anna und Dr. Helmut Hofman aus Neumarkt. Sie machten 2009 die weltweit einzigartige Sammlung von historischen Luxusautos der Öffentlichkeit zugänglich.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 13-17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11-17 Uhr.

Museum für historische Maybach-Fahrzeuge GmbH, Holzgartenstraße, Neumarkt, Telefon 09181 4877100

Schlossbad Neumarkt

Das Schlossbad Neumarkt bietet mit einer Wasserfläche von über 1.000 qm im Innenbereich unter anderem ein Sportbecken mit Waterclimbing-Turm, ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal, eine Innenrutsche und eine Schaukelbucht. In der Saunawelt stehen fünf Saunen, ein Dampfbad sowie Ruheräume mit ergonomischen Liegen zum gesundheitlichen Entspannen und Relaxen zur Verfügung.

Im Außenbereich sorgen ein Sport- und ein Kinderbecken für erfrischende Wasserspaß sowie eine 80 Meter lange Außenrutsche.

Öffnungszeiten – Freibad: Mo, Di, Do, Fr, Sa, So von 8-20 Uhr, Mittwoch von 8-21 Uhr, Hallenbad: Mo bis Sa von 10-21 Uhr und So & Feiertag von 9-21 Uhr, Sauna: Mo bis Do von 10-22 Uhr, Fr, Sa & Tag vor Feiertag von 10-23 Uhr und So & Feiertag von 9-22 Uhr.

Schlossbad Neumarkt, Seelstraße 20, Neumarkt, Telefon 09181 239 400

Stadtmuseum Neumarkt

Wer sich für die Geschichte der Stadt Neumarkt interessiert, kann sich im Stadtmuseum informieren. Die ehemalige Residenzstadt hatte ihre Blütezeit zur Zeit der pfälzischen Wittelsbacher im 15. und 16. Jahrhundert sowie als Garnisonsstadt der bayerischen Chevauxleger im 19. Jahrhundert bis zu den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg.

Zu entdecken gibt es Lebenswelten aus Neumarkt und ihr Handwerk. Etwas Besonderes ist im Stadtmuseum der Bereich der Industrialisierung: Hierüber gibt es eine Dokumentation über die Express-Werke mit Hochrad-Raritäten aus dem 19. Jahrhundert und Besucher können Mopeds und Motorräder aus den 1950er Jahren besichtigen.

Öffnungszeiten: von März bis Januar mittwochs bis freitags und sonntags 14-17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Stadtmuseum, Adolf-Kolping-Straße 4, Neumarkt, Telefon 09181/2401

Fazit

Wer denkt, in einer Kleinstadt gibt es keinen Unterhaltswert und wenig Sehenswürdigkeiten, der irrt. Neumarkt in der Oberpfalz ist ein hervorragendes Beispiel für eine lebendige Altstadt mit farbenfrohen Fassaden, historischen Sehenswürdigkeiten und Museen mit moderner Kunst oder historischen Luxusautos. Man darf Neumarkt als ein echtes Ausflugsziel für Genießer ansehen, denn Neumarkt ist auch eine traditionsreiche Bierstadt inklusive einer vielfältigen Gastronomieszene.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor