Menu

alaturka

Imotski ist eine kleine Stadt an der Nordseite des Biokovo-Massivs, auch dalmatinisches Hinterland (auch die Kroaten nutzen das deutsche Wort) genannt. Die Stadt liegt mit den Städten Posušje und Grude in der Nähe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. Der nächstgelegene Küstenstadt ist Makarska.

Imotski ist bekannt für seine mittelalterliche Festung auf dem Felsen des Blauen Sees. Ein weiteres Phänomen ist der Rote See, der wie ein Auge in der Landschaft aussieht. Beide Seen sollen mit unterirdischen Kanälen mit der Adria verbunden sein. Die Stadt wurde zum ersten Mal im 10. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Imotski wurde von den Türken nach dem Fall von Bosnien im Jahr 1492 bis in das Jahr 1717 gehalten, als die Besatzer von den Venezianern gefangen genommen wurden.

camp-1-galeb-ger.jpgKamp Galeb - Omis und Split am Weg in den Süden

Grabsteine - Stećci am Wegrand von Imotski

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Imotski
  • Zugriffe: 2718
Grabsteine - Stećci am Wegrand von Imotski

Wir waren auf dem Rückweg von Imotski zum Campingplatz in Omis, als wir auf freier Strecke auf eine Ansammlung bearbeiteter Steine trafen, die unmittelbar unser Interesse hervor riefen.

Einsturzdolinen - Roter und Blauer See bei Imotski

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Imotski
  • Zugriffe: 2495
Einsturzdolinen - Roter und Blauer See bei Imotski

Als ein äußerst interessantes Tagesausflugsziel hatte uns Željka vom Camp Galep eine Tour zu den Einsturzdolinen bei Imotski empfohlen, die wohl zu den imposantesten, geologischen Naturschauplätzen der Welt zählen.

Erneuter Dolinen-Tages-Ausflug nach Imotski

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Imotski
  • Zugriffe: 1230
Erneuter Dolinen-Tages-Ausflug nach Imotski

Während unseres ersten Aufenthalts zur Besichtigung der beiden Einsturzdolinen bei Imotzki hatten wir nicht die Zeit gefunden, uns auch mit dem Ort selbst zu beschäftigen.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 544 Gäste und keine Mitglieder online