Menu

alaturka

Epirus ist eine traditionelle, geographische und moderne Verwaltungsregion im Nordwesten von Griechenland. Es grenzt an die Regionen Westmakedonien und Thessalien im Osten, West Griechenland im Süden, das Ionische Meer und Ionische Inseln im Westen und Albanien im Norden. Die Region verfügt über eine Fläche von ca. 9.200 km2. Es ist Teil der größeren historischen Region Epirus, die das moderne Albanien und Griechenland überlappen liegt aber meist auf griechischen Staatsgebiet.

Bourazani - Zwischenstopp bei der Tsipouro Destillation

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Epirus
  • Zugriffe: 181
Bourazani - Zwischenstopp bei der Tsipouro Destillation

Ab Mitte Herbst bis Ende des Jahres wird auch in der Region um Bourazani Tsipouro gebrannt, wozu es laut Giorgos grundsätzlich und obligatorisch einer speziellen Erzeuger Lizenz bedarf.

Bourazani am Pindos- Wasser Mühle zum Teppichreinigen

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Epirus
  • Zugriffe: 33
Bourazani am Pindos - Eine Wassermühle zum Teppichwaschen

Während unserer Kennenlern Gespräche hatte uns Giorgos auch von einer der vielen Besonderheiten im Bergdorf Bourazani erzählt, die vom hiesigen Camperstopp zu Fuß schnell zu erreichen ist: die örtliche Wassermühle, die hier aufgrund der vorhandenen Wasserkraft auch zum Waschen der Teppiche der Ortsbewohner genutzt wird.

Bourazani - Spaziergang entlang des Flusses Aoos

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Epirus
  • Zugriffe: 52
Bourazani - Spaziergang entlang des Flusses Aoos

Nach der doch etwas heiklen Abfahrt von den Höhen des Pindos aufgrund der vielen Schnee- und Eisfelder jetzt Ende November waren wir doch bereits gegen Mittag in Bourazani angekommen, eine serpentinenreiche, aber doch wunderschöne Fahrtstrecke lag hinter uns.

Pindos Gebirge - Heimelige Dörfer & spannende Brücken

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Epirus
  • Zugriffe: 1243
Pindos Gebirge - Heimelige Dörfer und spannende Brücken

Unsere Tour durch den Pindos Nationalpark hatte uns auch nach Kapesovo und Koukouli geführt. Die beiden Dörfer Kapesovo wie auch Koukouli, so zumindest örtliche Schriften, wurden im 13. Jahrhundert gegründet.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 554 Gäste und keine Mitglieder online