Menu

Alaturka Portal

Blog- und Fotogalerie | Kleinasien und entlang Römischer Straßen in Europa

Hundertwasserhaus Wien - weitere Facetten entdecken

  • Zugriffe: 40
Hundertwasserhaus Wien - weitere Facetten entdecken

Trotz bereits mehrfach erfolgtem Besuch war ein Teilziel unserer diesmaligen Radtour durch Wien erneut das Haus des Planers und Künstlers Friedensreich Hundertwasser, wo es immer noch wieder neue Details seiner so faszinierenden Architektur zu entdecken gibt.

Yun Familie auf Welt Tour - im Caravan von Korea

  • Zugriffe: 274
Yun Familie auf Welt Tour - im Caravan von Korea

Unsere Begegnungen unterwegs sind nie vor Überraschungen sicher, entsprechend of haben wir über diese Begegnungen berichtet. Natürlich gibt es auch unzählige Fernreisende unter den Campern, die längst die Grenzen Europas verlassen haben und manch abenteuerliche Touren unternehmen.

Von der Neuen Donau zum Prater - Wurstelprater

  • Zugriffe: 42
Von der Neuen Donau zum Prater - Wurstelprater

Wir waren diesmal zu Fuß vom Campingplatz Neue Donau aus aufgebrochen, ach um eine möglichst verkehrsferne Route in die Stadt hinein zu finden, der man auch zu Fuß folgen kann. Ziel war dabei das Grüngelände Prater, nicht zuletzt auch der Wurstelprater, trotz der momentan herrschenden Temperaturen.

Per Fahrrad nach Metelkova - quer durch Ljubljana

  • Zugriffe: 145
Mit dem Fahrrad nach Metelkova - quer durch Ljubljana

Das Avtonomni kulturni center Metelkova mesto, (zu deutsch etwa: Autonomes kulturelles Zentrum Metelkova City), kurz Metelkova, ist ein autonomes Zentrum für Politik und Kultur im Zentrum der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, das mittlerweile weit über die Grenzen bekannt ist (wir hatten bereits berichtet).

Kitzingen - Mainpromenade und Bürgerfest zur Integration

  • Zugriffe: 99
Kitzingen - Mainpromenade und Bürgerfest zur Integration

Zwar hatte der Wetterbericht zwischenzeitig durchaus Schauer angekündigt, wir wollten, nach einem Blick zum Himmel, dies allerdings nicht recht glauben und den Tag in Kitzingen nutzen, insbesondere da auch ein Bürgerfest zum Thema Integration am Weinfestplatz im Konzept der Unterfränkischen Kulturtage stattfinden soll.

Weitere Impressionen zum Staufer-Spektakel Waiblingen

  • Zugriffe: 153
Weitere Impressionen zum Staufer-Spektakel in Waiblingen

Nach einem beeindruckenden ersten Rundgang über das Freigelände auf der Remsinsel von Waiblingen waren wir mehr als nur beeindruckt von der Emsigkeit der Schausteller, ihren Kostümen, des Zeltlagers grundsätzlich und vor allem auch den musikalischen Darbietungen, die über den Tag verteilt, immer wieder stattfanden.

Kitzingen - Unterfränkische Kulturtage auf der Mainbrücke

  • Zugriffe: 118
Kitzingen - Unterfränkische Kulturtage auch auf der Mainbrücke

Herrlicher Sonnenschein hatte uns weg vom PC zum großen Parkplatz an der Mainbrücke bei Kitzingen gelockt, als uns die Fahnen und Wimpel auf der Brücke und auch in der Stadt schon von weitem auffielen.

Zum Staufer-Spektakel nach Waiblingen - erste Eindrücke

  • Zugriffe: 157
Zum Staufer-Spektakel nach Waiblingen - erste Eindrücke

Mittelalterfeste gibt, es dem Trend für die Historie folgend, in vielen Städten und Burgen, die über eine lange Geschichte verfügen, so auch in Waiblingen mit dem Hintergrund des Staufer-Familienclans (um es Neudeutsch zu sagen), der im frühen Mittelalter Persönlichkeiten wie Friedrich I Barbarossa hervorgebracht hat. Heidi und Rainer hatten uns vom Waiblinger Staufer-Spektakel erzählt und .... unser Interesse war geweckt.

Die Kapelle auf der Insel Shurdhahi - das antike Sarda

  • Zugriffe: 111
Die Kapelle auf der Insel Shurdhahi - das antike Sarda

Unsere Bootstour auf dem Vau-Deja-Stausee verlief trotz unserer anfänglichen Skepsis gegenüber der großen Gruppe Studenten in Erwartung möglichen Alkoholkonsums sehr entspannt und war begleitet von viel Gesang und lockerem Austausch (ganz ohne Alkohol, allen Mutmaßungen zum Trotz, toll!).

Erneute Exkursion ins Cem Tal zum Bergdorf Tamara

  • Zugriffe: 134
Erneute Exkursion ins Cem Tal zum Bergdorf Tamara

Es war eine wirklich imposante Tour, die wir seiner Zeit gemeinsam mit Linda und Franc vom Campingplatz Legjenda entlang des Shkoder Sees zum Cem Tal und nach Tamara hin unternommen hatten, die uns erneut zunächst unweit des Grenzübergangs Hani Hotit auf etwa 800 Meter über NN bringen sollte.

Vom Camping Sikia um den Gebirgszug des Pelion herum

  • Zugriffe: 156
Vom Camping Sikia um den Gebirgszug des Pelion herum

Es war letztendlich der Hinweis der Campingplatzbesitzer von Camping Sikia, der uns veranlasste, auch eine Erkundungstour um das Bergmassiv des Pelion herum zu unternehmen, der interessanter Weise sogar ein kleine Skigebiet aufzuweisen hat.

Der Schnoor - Bremens wohl bekanntester Besuchermagnet

  • Zugriffe: 127
Der Schnoor - Bremens wohl bekanntester Besuchermagnet

Wir wollen das erneut herrliche Wetter zu einem weiteren Spaziergang durch Bremen nutzen, wobei das heutige Ziel das Stadtviertel Schnoor sein wird, einem der attraktivsten Stadtteile Bremens, zumindest in Hinsicht auf den internationalen Tourismus.

La Strada - Die Bremer Innenstadt wird zur Bühne

  • Zugriffe: 110
La Strada - Die Bremer Innenstadt wandelt sich zur Bühne

Es war wieder nur ein kurzer Aufenthalt in Bremen, den wir aber auch dazu nutzen konnten, uns hier in der Kulturszene etwas umzuschauen. So hatten wir auch von dem schon weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten La Strada Straßenfest gehört, das wir am Nachmittag aufsuchen wollten.

Skanderbeg in Bildern - albanische Geschichte

  • Zugriffe: 1323
Skanderbeg Museum - albanische Geschichte in Bildern

Nach der Passage des erhalten gebliebenen mächtigen Stadttores der Festung von Kruja gelangten wir in die Burghöfe der Festung, wo nach den Pläne der Tochter Enver Hoxhas ein imposantes Museum zur Zeitgeschichte entstanden ist.

Morgendlicher Spaziergang durch Kato Gazea am Pilion

  • Zugriffe: 1645
Morgendlicher Spaziergang durch Kato Gazea am Pilion

Trotz der im Hintergrund deutlich sichtbaren Gewitterwolken, die, eingebremst durch das Pilion Gebirge zu ersten kräftigen Schauern über dem Meer führten, war der Himmel über dem Campingplatz Sikia und der Ortschaft Kato Gazea davon kaum betroffen.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 345 Gäste und keine Mitglieder online