Montenegro - Herrlicher Strand bei Budva & Bucht von Kotor

montenegro headerDer Balkanstaat Montenegro ist mit etwa 616.000 Einwohnern und einer Fläche von 13.812 Quadratkilometern einer der kleineren Staaten Europas. Die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt ist Podgorica, zweitgrößte Stadt ist Nikšić. Hauptwirtschaftszweige sind der Dienstleistungssektor und der Tourismus, mit der Stadt Budva und der Stadt Kotor vor allem an der montenegrinischen Küste.

Montenegro ist laut World Travel & Tourism Council (WTTC) weltweit seit Jahren unter den drei wachstumsstärksten Reiseländern.

Im Jahr 1999 wurde als Währung die Deutsche Mark eingeführt. Im Zuge der Umstellung der Deutschen Mark auf den Euro wird seit 2002 als Landeswährung der Euro verwendet. Da das Land nicht an der Europäischen Währungsunion teilnimmt, hat es nicht das Recht, eigene Euromünzen zu prägen.

Bucht von Kotor – eine herrliche Altstadt erwartet uns

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Montenegro
  • Zugriffe: 181
Bucht von Kotor – eine herrliche Altstadt erwartet uns

Nachdem wir mehrfach das Umfahren der herrlichen Bucht von Kotor auf dem Weg nach Albanien aus Zeitgründen vermieden hatten (immer hatten wir die Fähre bei Kemenari genutzt), sollte es diesmal auf der E 65 bzw. E 80 um die Bucht herum bis nach Kotor gehen, mit Zwischenstopp am Badestrand in Perast.

Podgorica – das kulturelle Zentrum von Montenegro

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Montenegro
  • Zugriffe: 516
Podgorica – heute das kulturelle Zentrum von Montenegro

Unsere erste Begegnung (vor etwa 15 Jahren) mit der Hauptstadt von Montenegro war alles andere als erfreulich, denn zunächst hatte uns ein Lieferwagen die Fahrertür unseres Autos beim Einbiegen nach rechts stark eingedrückt und war ohne jede Reaktion weitergefahren.

Geschichte

Kultur

Leben | Outdoor