Polen – Krakau, Danzig, Malbork, Salzbergwerk Wieliczka

polen warschau 1

Im frühen Mittelalter siedelten sich im Zuge der Völkerwanderung Stämme der westlichen Polanen in Teilen des heutigen Staatsgebietes an. Eine erste urkundliche Erwähnung fand im Jahr 966 unter dem ersten historisch bezeugten polnischen Herzog Mieszko I. statt, welcher das Land dem Christentum öffnete.
Durch die drei Teilungen Polens Ende des 18. Jahrhunderts von den Nachbarstaaten seiner Souveränität beraubt, erlangte Polen mit dem Vertrag von Versailles seine Unabhängigkeit 1918 zurück. Der Einmarsch des Deutschen Reiches und der Sowjetunion am Beginn des Zweiten Weltkrieges und deren Besatzungsherrschaft kostete Millionen polnischer Bürger, insbesondere polnischen Juden, das Leben.

Das beliebteste Reiseziel in Polen ist die ehemalige Hauptstadt Krakau, die zahlreiche Architekturdenkmäler und Kunstwerke aus dem polnischen Goldenen Zeitalter der Spätgotik und Renaissance besitzt. Bedeutende touristische Ziele sind auch die Städte Warschau, Breslau, Danzig, Posen, Stettin, Lublin, Thorn und Zakopane. Der Tourismus spielt auch eine wichtige Rolle für die Gemeinden Krynica-Zdrój, Karpacz, Szklarska Poręba, Biecz, Zamość, Sandomierz, Kazimierz Dolny, Tschenstochau, Gnesen, Frombork, Malbork, Gdynia, Sopot, Kołobrzeg, Świnoujście und Międzyzdroje. Viele Städte bieten touristische Dienstleistungen für Familien mit Kindern, so zum Beispiel Breslau mit den Breslauer Zwergen, Warschau, Kielce, Danzig und Stettin. Einige kleinere Orte in Polen sind Mitglied der Vereinigung Cittàslow, die auf einen ausgewogenen Tourismus setzen.

Besuchermagneten sind: das Salzbergwerk Wieliczka, das Museum im Geburtshaus von Fryderyk Chopin in Żelazowa Wola bei Sochaczew, die Gedächtnisstätte des Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, die Küste der Ostsee, die großen Seeplatten in Großpolen, Masuren, Kaschubien und Suwalki sowie die Gebirgszüge der Sudeten und Karpaten, insbesondere die Tatra mit der Hohen Tatra und Westtatra, in der sich der höchste Gipfel Polens Meeraugspitze sowie der bekannte Höhenweg Orla Perć befinden. Beliebte Erholungsgebiete sind auch die Heiligkreuzberge, Beskiden, Pieninen, Krakau-Tschenstochauer Jura und das Roztocze sowie Stettiner und Frisches Haff.

Auf Flüssen und Gewässern gibt es viele Wasserwege für Kajak, Kanu, Segel- und Hausboote, zum Beispiel auf der Pilica, der Krutynia oder der Czarna Hańcza.

In den Karpaten und Sudeten gibt es zahlreiche Skigebiete, die meisten in und um Zakopane in der Tatra und Szczyrk in den Schlesischen Beskiden sowie Karpacz im Riesengebirge.

Beliebt ist auch Kururlaub in den zahlreichen Kurorten wie Połczyn-Zdrój oder Ciechocinek. Genutzt werden dafür gern Thermalbäder, die in den letzten Jahren vor allem in der Bergregion Podhale bei Zakopane eröffnet wurden.

Danzig – Spaziergang vom Löwenbrunnen zur Langgasse

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 130
Danzig – Spaziergang vom Löwenbrunnen zur Langgasse

Wir waren aufgrund einer familiären Kommunion erneut in Polen unterwegs und wollten trotz vorgerückter Stunde und regnerischen Wetters noch einen kurzen Ausflug in die Innenstadt von Danzig unternehmen.

Oliva - Park Adam Mickiewicz – grüne Oase in Danzig

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 244
Oliva - Park Adam Mickiewicz – grüne Oase in Danzig

Unser Ausflug nach Danzig begann mit einem Familientreffen am Oliva-Park Adam Mickiewicz, früher und deshalb noch gut bekannt, Oliwski Park genannt, der wie auch wohl nicht anders zu erwarten war, an diesem Sonntag besonders stark frequentiert war.

Osłonino – früher Fischer- und Anlegeort der Kaschuben

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 266
Osłonino – früher Fischer- und Anlegeort der Kaschuben

Wir waren ja bereits einige Male in Polen unterwegs und hatten dabei überwiegend in Gdingen nach einer Unterkunft geschaut, die eine kurze Fahrt ins Zentrum und zur dort lebenden Verwandtschaft ermöglichen sollte.

Danziger Goldwasser und andere Auffälligkeiten

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 389
Danziger Goldwasser und andere Auffälligkeiten

Eine Familienfeier hatte uns erneut nach Gedingen geführt, klar das wir bei diesem Besuch in Polen endlich einmal noch zwei Tage anhängen konnten und so auch einen Ausflug in die alte Hansestadt Danzig und Sammelstadt für Bernstein schon zu römischer Zeit einplanen konnten.

Rewa - die Sandbank Reff und die Bernsteinstrasse

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 14023
Rewa - die Sandbank Reff und die Bernsteinstrasse

Einst bedeutender Anlande Platz im Handel und für die Fischerei, befindet sich die Anlegestelle der früheren Fischer von Rewa am Strand an der Seite der Putziger Wieks, die polnisch Zatoka Pucka genannt.

Rewa Fischer – Schiffsleute aus dem Fischerdorf

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 4416
Rewa Fischer – Schiffsleute aus dem Fischerdorf

Der idyllische Ort Rewa ist ein kaschubisches Fischerdorf, das urkundlich in Dokumenten im Jahr 1589 erstmal erwähnt wird, als der Abt der Zisterzienser, denen der Küstenstreifen in dieser Region zur Kontrolle unterlag, den Bau von kleinen Fischerschuppen erlaubte.

Kite- und Windsurfen in der Bucht von Rewa

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 5380
Kite- und Windsurfen in der Bucht von Rewa

Überall in Polen, wo es Segelzentren gibt, kann man als Urlauber auch Wind- oder Kitesurfen, so sind die großen Masurischen Seen genauso bekannt und beliebt wie auch die westliche Küste der Ostsee.

Stippvisite nach Wejherowo – Statue Jakob von Weiher

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 3105
Stippvisite nach Wejherowo – Statue Jakob von Weiher im Zentrum

Wejherowo nennt sich selbst die Geistige Hauptstadt der Kaschuben, so ist es zu einem bedeutenden Ziel von Pilgern zum Heiligen Bildnis Muttergottes geworden, deren Abbild 1999 von Johannes Paul II. gesegnet wurde.

Gdynia – Sandstrand und Hafen von Bedeutung

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 4112
Gdynia – Sandstrand und Wirtschaftshafen von großer Bedeutung

Heute eine imposante Großstadt an der Ostsee, war Gdynia bis 1918 ein wirkliches Dorf. Durch den Friedensvertrag von Versailles bekam Polen durch den sogenannten polnischen Korridor „Zugang zur Ostsee“ von den Siegermächten zugesprochen, besaß aber in dem Korridor keinen eigenen Hafen.

Danzig - Naturschutzgebiete säumen die Radwege

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 6096
Danzig - Erholungs- und Naturschutzgebiete säumen Radwege

Die in den letzten Jahren von der EU geförderten Infrastrukturprojekte bescherten nicht nur Danzig und Umgebung in den letzten Jahren einen umfassenden Straßen- und Radwegebau.

Die Marienburg Malbork am rechten Ufer der Nogat

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 2100
Die Marienburg Malbork am rechten Ufer der Nogat

Schon aus der Ferne hinterlassen die Umrisse der Türme und Gebäude der Marienburg an der Nogat, einem Mündungsarm der Weichsel, einen ersten imposanten Eindruck hinsichtlich ihrer Größe, Mächtigkeit und Bedeutung, die einst von ihr ausgegangen sein muss.

Kaschubische Schweiz und die Volksgruppe Kaschuben

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Danzig - Gdańsk
  • Zugriffe: 2033
Die kaschubische Schweiz und die Volksgruppe Kaschuben

Wer einmal die „Blechtrommel“ des kürzlich verstorbenen Schriftstellers Günter Grass gelesen oder auch den gleichnamigen Spielfilm gesehen hat, erinnert sich sicherlich an Anna Bronski, die kaschubische Oma des Protagonisten Oskar Matzerath und ihre Sprache.

Bernstein - Antike Bernsteinstraße entlang der Weichsel

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Warschau - Warszawa
  • Zugriffe: 422
Bernstein - Antike Bernsteinstraße entlang der Weichsel

Unser erster Besuch in Warschau hatte uns auch an das Ufer der Weichsel gebracht, der Flusslauf, der über große Teile seiner Länge auch den Teilverlauf einer der wichtigsten Bernsteinstraßen vom römischen Reich über die Mährische Pforte und deren Mündung in die Ostsee begleitet.

Caravaning Warsaw Festival - Ein neues Format

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Warschau - Warszawa
  • Zugriffe: 869
Caravaning Warsaw Festival - Ein neues Format

Der Mai mit seinen ersten, wirklich sonnigen Tagen, ist doch die perfekte Zeit, um die Saison der Caravaning-Events zu starten und Vertreter der Branche, Rallye-Reiseplaner und Caravaning-Enthusiasten auf der Suche nach neuer Ausrüstung und Inspiration zu treffen.

Geschichte

Kultur

Leben | Outdoor