Menu

alaturka

Erste Stadttour: Kaiserliche Residenzstadt Wien

Burgtheater Wien

Architektonisch gelungen aber vor allem aufgrund seiner Schauspiel-Aufführungen weltberühmt: das Wiener Burgtheater. Das Burgtheater gilt, zusammen mit seiner Zweitbühne, dem Akademietheater, als eines der wichtigsten Schauspielhäuser der Welt.

Spanische Hofreitschule Wien

Was alles würde man in diesem Gebäude vermuten? Es ist aber das Zuhause der Spanischen Hofreitschule mit den herrlichen Lipizzaner-Pferden, deren Gründung immerhin auf das Jahr 1572 zurück geht. In der Spanischen Hofreitschule werden noch heute Vorstellungen der Hohen Schule der Reitkunst der Lipizzaner gezeigt.

Hofburg Museumsviertel

Größter musealer Komplex ist in Wien die kaiserliche Hofburg mit ihren Annexen und den beiden früheren Hofmuseen. Im Hofburgareal befinden sich u. a. die Weltliche und Geistliche Schatzkammer mit den Kaiserkronen, das Sisi-Museum zum Gedenken an Kaiserin Elisabeth, die Kaiserappartements  mit den Wohn- und Arbeitsräume von Kaiser Franz Joseph, die Österreichische Nationalbibliothek mit dem Prunksaal der ehem. kaiserlichen Hofbibliothek und das Ephesos Museum, hier der Eingangsbereich.

Sacher Torte

Ein absolutes Muss für jeden Wienreisenden, wenn er denn schon nicht im Hotel Sacher nächtigen will, ist zumindest der Besuch des Cafes mit einem Stück Sacher Torte mit Schlagoberst und einer Wiener Melange.

Schloss Schönbrunn

Schönbrunn war einst der Residenzsitz der Kaiserin Maria Theresia und ist heute das größte Schloss und eines der bedeutendsten und meistbesuchten Kulturgüter Österreichs. Das Schloss und der etwa 160 ha große Park sind seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Fußgängerzone zum Stephans Dom Wien

Neben vielen Straßencafes, die uns bei traumhaftem Wetter zum Verweilen einluden, empfehlen wir auch unbedingt das Wiener Eis zu probieren.

Parlament Wien

Unweit der Hofburg befindet sich auch das Gebäude des österreichischen Parlaments.

Glocke Pummerin Wien

Liebevoll Pummerin genannt bringt die große Glocke des Stephans Dom bei einem Durchmesser von 3,14 Metern immerhin stolze 21 Tonnen auf die Waage. Sie wurde 1711 aus erbeuteten türkischen Kanonen gegossen.

Unser Buchvorschlag zum Thema Wien:

Mu­sen­tem­pel wie das Burg­thea­ter oder pracht­vol­le Pa­läs­te wie die Hof­burg oder Schloss Schön­brunn zie­hen das ganze Jahr über scha­ren­wei­se Tou­ris­ten aus aller Welt an – Wien hat immer Sai­son!
Dabei sind es nicht nur die bau­li­chen Zeug­nis­se der Ver­gan­gen­heit, die Wien zu einem Glanz­punkt auf der Karte des eu­ro­päi­schen Städ­te­tou­ris­mus ma­chen. Seit den 80er Jah­ren be­le­ben Sze­ne­knei­pen und De­si­gner­re­stau­rants das gas­tro­no­mi­sche An­ge­bot der le­gen­dä­ren Kaf­fee­häu­ser und Heu­ri­gen.

 

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 490 Gäste und keine Mitglieder online