Menu

Alaturka Portal

Kastraki in Meteora - Wanderung zur Felsnadel

Kastraki in Meteora - Wanderung zur Felsnadel - Teil 2

Nach unserem Rundgang durch den Ortskern von Kastraki am vergangenen Abend unseres Zwischenaufenthalts auf Camping Vrachos wollten wir jetzt hinauf zur Felsnadel am Ortsrand, der von weitem besehen, zunächst nicht sehr spektakulär ausschaut.

 DSC_0731.jpg 

Bis zum Ortsausgang auf fester Straßendecke, zieht diese Felsnadel allerdings Kletterern geradezu magisch an, da sich die Felswände fast senkrecht, allerdings mit Überhängen auf halber Höhe, etwa 30 Meter hoch erstrecken und es diverse Möglichkeiten des Aufstiegs gibt.

DSC_0732.JPG 

Gleich vorweg sei erwähnt, das man eine gewisse Professionalität im Klettern für diese Aufstiege benötigt, wie uns der örtlich sehr aktive Profi versicherte. Und es braucht auch eine gewisse Menge eigenen Mut, die doch recht dünne Nadel überhaupt zu Erklettern.

DSC_0746.JPG 

Der Blick zurück, zeigt ein kleiner werdendes Kastraki und im Hintergrund einen weiteren mächtigen Felsblock, der auch einige Höhlen aufweist.

DSC_0757.JPG 

Jetzt stehen nur noch vereinzelt Häuser an der Straße, bis wir zu einer Taverne kommen.

DSC_0760.JPG 

Recht einladend sind Stühle und Tische im Garten platziert, das herrliche Panorama trägt seinen Teil zur Idylle bei, allerdings, leider noch geschlossen. Der Rückweg liegt ja noch vor uns.

DSC_0767.JPG

Etwas weiter lenkt diese junge Schildkröte unsere Blicke auf sich, sie scheint allein auf der Straße unterwegs zu sein. Zu gefährlich, wir helfen bis in die Grünfläche.

DSC_0772.JPG 

Je weiter wir voran kommen, desto vernachlässigter wirken die Häuser, teilweise sind sie gar komplett aufgegeben.

DSC_0774.JPG 

Dann wieder ergibt sich ein anderer Blickwinkel auf Kastraki, wir haben bislang kaum an Höhe gewinnen können.

DSC_0777.JPG 

An einer kleinen Kapelle endet der befestigte Straßenbelag und der Aufstieg geht in einen Waldweg über.

DSC_0780.JPG

Letztes Symbol menschlicher Bebauung stellt wohl diese Glocke dar, dann geht es auf natürlichen Pfaden weiter hinauf.

DSC_0781.jpg 

Durch den dichten Wald sind wir der Felsnadel beträchtlich näher gekommen und ganz plötzlich ist sie erreicht. Kaum zu erkennen sind die wenigen Hilfspunkte, die von Kletterprofis zur Seilsicherung fixiert sind.

DSC_0782.JPG 

Mächtig beeindruckt von Größe und Höhe suchen wir uns ein Plätzchen für unser mitgebrachtes Picknick bevor es an den Rückweg geht.

Bitte lesen Sie auch:

Abendstimmung während des Rundgangs durch Kastraki

Wanderung zur Felsnadel in Kastraki

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 364 Gäste und keine Mitglieder online