Menu

alaturka

An den traumhaften Stränden von Alanya

  • Geschrieben von Website Editor
Strände Alanya

Östlich und westlich des Burgbergs von Alanya erstrecken sich die ausgedehnten Strandabschnitte, die bis zu 100 Meter Breite besitzen.

Alle Strandbereiche sind wegen der excellenten Wasserqualität mit der blauen Fahne ausgezeichnet. Die blaue Fahne wirdvon einem internationalem Komite vergeben, das die Reinheit des Meereswassers, das zum Schwimmen benutzt wird und die dazugehörenden Standards und Kriterien festlegt und prüft. Nach erfolgter positiver Prüfung wird den Badestränden diese blaue Fahne mit ein Jahr Gültigkeit vergeben. Alle 15 Tage werden die mikrobiologischen und physikalisch - chemischen Analysen gemacht.
In Küstennähe Alanyas wandelt sich die Farbe des Meeres häufig von blau zu türkis. Bei ruhigem Wetter ist es möglich die Fische am Meeresgrund mit bloßen Augen zu sehen.

Im Westen Alanyas befinden sich Damlatas- und Kleopatrastrand und im Osten der Keykubat- und Portakalbadestrände. Außerhalb der Stadtgrenzen befinden sich die Badestrände von Ulas, Konakli, Fugla, Incekum und Mahmutlar. Die Strände vonAlanya sind ca. 35 Kilometer lang.

Damlatasstrand

Der Damlatasstrand liegt westlich der Halbinsel und ist der Bereich vor der Damlatas - Höhle. Er hat eine blaue Flagge. Der Meergrund und der Strand sind sandig. Der Strand stützt sich auf den Fuß der Halbinsel. Die kleine Bucht wird Kleopatrabucht genannt. Der Legende nach kam Königin Kleopatra während einer Reise im Mittelmeer nachAlanya und schwamm in dieser Bucht. Das Besondere an der Kleopatra - Bucht ist das absolut klare durchsichtige Wasser. Diejenigen, die eine längere Schwimmstrecke suchen, können zur Phosphor - Höhle schwimmen, die sich entlang der Küste unterhalb der Halbinsel befindet. Wenn man mit eine Taucherbrille dabei hat, kann man sich die Fische und Naturschönheiten unter Wasser ansehen.Der Eintritt zum Strand ist kostenlos, die Dienste sind gebührenpflichtig.

Kleopatrastrand

Der Kleopatrastrand ist die Fortsetzung des Damlatas - Strandes mit etwa 2 km Länge. Er hat eine blaue Flagge. Der Meergrund und der Strand sind fein-sandig und breit. Das Ufer fällt relativ steil ab, bereits nach wenigen Schritten ist das Wasser mannstief. Er ist der beliebteste Strand in Alanya. Er wird im Sommer von Tausenden von Menschen besucht, die gröstenteils aus den sich dem Strand anschliesenden Hotels stammen. Hinter dem Strand gibt es Sportanlagen, Parks, Hotels und Cafeterias. Entlang des Strandes gibt es Wassersportmöglichkeiten wie z. B. für Jetski, Para-Sailing, Bananaboat. Diese vergnüglichen Wassersportarten werden außerhalb des Schwimmgebietes gemacht.Der Eintritt ist kostenlos, Liegestuhl- und Sonnenschirmdienste sind gebührenpflichtig. Es gibt fast alle 50 m ein Büfett, von dem man etwas zu essen und zu trinken bestellen kann. Bei Sonnenuntergang gibt es hier eine wunderbare Aussicht mit tollen Sonnenuntergang.

Keykubatstrand

Der Kykubatstrand liegt östlich der Halbinsel. Er beginnt vor dem Rathaus und ist ca. 3 km lang. Er hat eine blaue Flagge. Das Meer und der Strand sind sandig, in manchen Bereichen gibt es kleine Stein- und Kiesflächen. Wegen der Grünflächen und den grünen touristischen Anlagen entlang der Küste wird er auch Bengonvil - Strand genannt. Dieser Strand ist neben dem Kleopatra - Strand der beliebteste Strand von Alanya. An diesem Strand gibt es Anlagen für jede Art von Wassersport. Der Eintritt ist kostenlos; die Stranddienste sind gebührenpflichtig. Liegestühle und Sonnenschirme kann man von den Büfetts erhalten, die fast alle 50 m dem Besucher zur Verfügung stehen. Die Restaurants und Cafeterias dienen allen Besuchern. Von einigen Landungsbrücken der Hotels kann man auf Bootreise gehen.

Portakalstrand

Der Portakalstrand liegt östlich der Stadtmitte und ist ca. 1 km lang. Er hat eine blaue Flagge. Er beginnt nach der Mündung des Flusses Oba - Çayi und endet an der Mündung des Flusses Dim - Çayi. Im Hintergrund sieht man die wunderschönen Hänge des Taurusgebirges. Der Meeresgrund ist sandig, in manchen Gebieten gibt es auch Steine und Felsen.Der Eintritt ist kostenlos. Man kann Dienstleistungen von den Büfetts und von den Cafeterias der touristischen Hotels erhalten. Alle Wassersportarten sind vorhanden. In den touristischen Anlagen gibt es Windsurflehrer. In den Bereichen, wo die Flüsse Dim - Çayi und Oba - Çayi ins Meer laufen, kann man das Schwimmen im Süßwasser genießen.

Ulasstrand

Der Ulasstrand ist 5 km westlich von Alanya neben der Landstraße und wurde ursprünglich als Picknickplatz errichtet. Die Bucht, an die man über Treppen gelangt, ist ebenfalls sandig. Dem Abhang hinter dem Strand erscheint aufgrund seiner Stützmauern wie eine alte Burgermauer. Der Strand wird auch von den Yachten besucht, die für einen Tagesbesuch kommen. Der Picknickplatz am felsigen Abhang ist für die Besucher mit Tischen, Sitzplätzen und Koch- oder Grillplätzen ausgestattet. Die Umgebung ist mit Büschen, Blumen und Bäumen geschmückt. Von der Stadtmitte gibt es regelmäßige Busfahrten. Der Eintritt zum Strand und zum Picknickplatz ist gebührenpflichtig. Es sind Parkplätze für PKW vorhanden. Ulas ist ein Ruheplatz, die sowohl von Einheimischen als auch von Touristen besucht wird.

Incekumstrand

Der Incekumstrand beginnt 25 km westlich von Alanya. An der Landstraße gibt es ausreichend Parkplätze. Der Meergrund und der Strand sind sandig. Der goldgelbe Sand ist sehr fein und klebt nicht auf dem Körper, daher stammt der Name "Incekum". Der Strand ist ca. 1 km lang und liegt in einer breiten Bucht. Der Sandstrand fällt sehr flach ins Meer. Er ist vor allem für die Kinder, die das Schwimmen neu lernen, ein idealer Strand. Der Eintritt zum Strand ist kostenlos. Man kann sich von den Büfetts Liegestühle und Sonnenschirme gegen Gebühr ausleihen. Die Tagesbesucher können auch ihre eigenen Strandutensilien verwenden. An der Küste gibt es ein paar Hotels und an der Landstraße einige Restaurants.

Fuglastrand

Der Fuglastrand liegt in einer breiten Bucht 20 km westlich von Alanya. Einige der Yachten, die Tagesausflüge machen, stoppen in der Fugla - Bucht zum Mittagessen und zum Schwimmen. Der Strand und das Meer sind sandig, am Kapgebiet felsig. Am Strand vor den touristischen Hotels gibt es außerdem Restaurants, die bekannt für ihre Fisch- und Kebap- Gerichte sind. An der Küste gibt es auch Anlagen für Wassersportarten.

Mahmutlarstrand

Der Mahmutlarstrand liegt ca. 20 km östlich von Alanya. Das Meer und der Strand bestehen aus Sand, in manchen Gebieten aus Steinen und Felsen. Ein Teil des fast 5 km langen Strandes ist Naturstrand. Da, wo sich die Büfetts befinden, wird ein Liegestuhl- und Sonnenschirmdienst geleistet. Am Strand gibt es auch Restaurants und Cafeterias der touristischen Hotels.Der Eintritt zum Strand ist kostenlos. Der Mahmutlarstrand ist an der Landstraße Alanya - Gazipasa und den ganzen Tag durch regelmäßige Verkehrsverbindungen (Dolmus) erreichbar.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 667 Gäste und keine Mitglieder online