Selleriegemüse mit Zitrone in Olivenöl

Selleriegemüse mit Zitrone in Olivenöl

Zutaten:

500 gr Selleriegemüse mit Blättern
Eine Zwiebel
Zwei Möhren
Eine Zitrone
Natürliches Olivenöl
Wasser, etwas Zucker und Salz

Ensprechent Ihres Geschmacks können die Mengen der Zutaten auch variiert werden.

Bereiten Sie alle Zutaten ensprechen vor: Die Möhren werden geputzt und in dünnen Scheiben geschnitten. Der Sellerie wird geschält und Quader geschnitten. Die Blätter des Sellerie werden gewaschen und geschnitten. Die Zwiebel wird geschält und in Ringe geschnitten.

Zusammen mit etwas Wasser werden die Zwiebelringe in die Kasserolle gelegt und zum Kochen gebracht. Bitte beachten Sie, das nicht zu viel Wasser verdampft, damit die Zwiebelringe nicht anbrennen.
Das Ankochen der Zwiebel in Wasser ergibt einen anderen Geschmack als wenn die Zwiebel in Öl angebraten wird. Aus Gründen der gesunden Ernährung ist das Kochen dem Braten vorzuziehen.

Mit dem Weichkochen der Zwiebel füllen wir als nächtes die Möhrenstücke ein, dannach fügen wir den Sellerie hinzu. Nach dem Verrühren des Gemüses fügen wir auch die Sellerieblätter hinzu. 
Zum Würzen streuen wir etwas Zucker und Salz auf das Gemüse, auch etwas Wasser wird zum Garen noch hinzugefügt.

Das Gemüse gart unter Abgabe von Wasser und ist nach wenigen Minuten fertig. Jetzt fügen wir ein bis zwei Esslöffel natürliches Olivenöl als Geschmacksträge hinzu.

Wir waschen die Zitrone gründlich und schneiden auch sie in Scheiben.

Nach einer Garzeit von etwa 15 Minuten, bitte prüfen Sie bis Festigkeit der Möhren und der Sellerie, fügen wir die Zitronenscheiben hinzu. Lassen Sie die Zitrone bei geringer Hitze etwa fünf Minuten in das Gemüse einziehen.

Als Beilage für das Selleriegemüse eignen sich Stampfkartoffeln ganz hervorragend.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor