Istanbul, Bursa, Pergamon, Troja - Reise Ostern 2013

Türkeireise Ostern 2013

In den Nordwesten und in das Phrygische Hochland Bursa – Troja – Pergamon – Kütahya – Afyon - Istanbul in den niedersächsischen Osterferien vom 16.03-30.3.2013

Türkeireise Ostern 2013 in die nordwestliche Türkei und in das Phrygische Hochland Bursa – Troja – Pergamon – Kütahya – Afyon - Istanbul in den niedersächsischen Osterferien vom 16. – 30.3.2013

Liebe Freunde, liebe Freunde der Türkei,

Für das Frühjahr 2013 plane ich wieder eine sehr interessante Reise in die Türkei, diesmal in den Nordwesten und in das Phrygische Hochland, eine Reise, die Bekanntes mit Unbekanntem verbindet und Sie in Landschaften entführt, die nicht jedem bekannt aber von unglaublichen Reiz sind, und zu Kulturstätten bringt, die abseits der Touristenrouten liegen aber dennoch voller überraschender und überwältigender Eindrücke sind. 

Wir starten in Istanbul, dem wir erst am Ende der Reise einen kurzen Tag widmen, da diese Stadt für sich schon einen längeren Aufenthalt verdient. Über Iznik, der Stadt des berühmten ersten Ökumenischen Konzils, (u.a. Besuch einer traditionellen Fayencenmanufaktur), erreichen wir Bursa, die erste Hauptstadt der Osmanen mit vielen Bauten aus dieser Zeit. Die Ausgrabungen von Troja stehen ebenso auf dem Programm wie die eindrucksvollen Überreste der antiken Stadt Assos. Wer Pergamon schon kennt, wird sich auf einen erneuten Besuch sicherlich freuen, zumal wir uns auch länger in dem bezaubernden Provinzstädtchen Bergama und in dem Asklepios-Heiligtum vor der Stadt aufhalten werden. Von dort geht es dann ins Innere des Landes, über Aizanoi, eine der großartigen archäologischen Stätten der Türkei, aber wenig besucht, da sie etwas abseits liegt, nach Kütahya mit seinen Fayenceateliers und –manufakturen, aber auch mit Zeugnissen aus osmanischer Zeit. Afyon, eine reizvolle Stadt mit steilem Burgberg und einer der wenigen noch erhaltenen Holzsäulenmoscheen, wird der Ausgangspunkt für die Ausflüge der kommenden Tage sein. Von hier aus geht es u.a. zur phrygischen Hauptstadt Midassehir und in das Könushtal mit interessanten Felsreliefs, zur Nekropole von Ayazini und zu den Marmorbrüchen von Iscehisar, dem antiken Dokimeion. Hier wurde der blendend weiße Marmor für die zahlreichen Sarkophage gebrochen, die im ganzen Mittelmeerraum begehrt waren. Bei dem Dorf Seydiler fühlt man sich nachKappadokien versetzt. Über Seyit Gazi, einem bedeutenden Kloster des Bektashi-Ordens, erreichen wir Eskisehir, die Hauptstadt des Meerschaums, mit  ihren Ateliers und einem kleinen Meerschaummuseum. Auf der Rückfahrt nach Istanbul besuchen wir die weltberühmte Seidenmanufaktur von Hereke, bevor wir in Istanbul das Ende der Rundreise erreicht haben. Ein eintägiger Bummel zu den wichtigsten Stätten in Istanbul oder Zeit zur freien Verfügung schließt unsere Reise ab.

Für die, die mich noch nicht kennen: Ich bin pensionierter Oberstudiendirektor und führe seit 1986 regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr Studienreisen in alle Teile der Türkei, zusammen mit einer türkischen Partneragentur, die die Organisation im Lande nach meinen Wünschen übernimmt. Ich bin darüber hinaus Autor des DuMont Kunstreiseführers „Türkei – Zentralanatolien“ und Mitautor des Reisehandbuchs „Türkei, Westtürkei – Zentralanatolien“ des gleichen Verlags.

Die 15tägige Reise kostet ab Hannover 1590 Euro
EZ Zuschlag 290 Euro

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:
-Flug Hannover – Istanbul und Transfers
-Übernachtungen in Viersternehotels mit Halbpension
-moderner Reisebus
-deutsch sprechender ausgebildeter Reiseleiter
-alle Eintrittsgelder und Kosten für die Extras, die im Programm vorgesehen sind
-alle anfallenden Zusatzkosten
-Trinkgeldpauschale für die Hotels

Mindestteilnehmer: 15 Personen, max. 22 Personen
Anmeldeschluss: 5. Januar 2013

Weitergehende Auskünfte erteile ich Ihnen gerne. Wenn Sie an der Reise interessiert sein sollten, dann melden Sie sich bitte recht bald an, da erfahrungsgemäß die Reisen schnell ausgebucht sind. Rufen Sie mich einfach einmal an.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Dorn

Reiseprogramm

1. Tag       Anreise nach Istanbul

(Sa 16.3.)

2. Tag       Fahrt mit der Fähre über Yalova nach Iznik (Apostelkirche, Yesil Cami, Fayencenm anufaktur, Stadtmauern),

(So 17.3.) leichte Wanderung am Südufer des Iznik-Sees. Weiterfahrt nach Bursa. Übernachtung in Bursa.

3. Tag       Ausgiebiger Besuch von Bursa (Ulu Cami, Koca Han und

(Mo 18.3.)   Basar, Yesil Cami und Türbe, Prinzengräber, Cekirge mit Eski Kaplica u.a.), Üb. in Bursa.

4. Tag         Fahrt nach Bandirma (Hafen) zum Kus Gölü (Vogelpara-

(Di 19.3.)     dies und –beobachtung). Weiterfahrt über Canakkale (Festung) nach Troja (ausgiebiger Rundgang). Üb. Bei Troja.

5. Tag         Fahrt von Troja nach Assos (Burgberg, Ort), weiter über

(Mi 20.3.)    Adatepe   (Museumsdorf) nach Ayvalik (Stadt, Hafen, Alibey-Halbinsel), Üb. bei Ayvalik.

6. Tag         Ausgiebiger Besuch vonPergamon (Burgberg, Rote

(Do 21.3.)    Halle, Altstadt von Bergama, Asklepieion). Auf der Rückfahrt Besuch von Seytan Sofrasi,

                   einem grandiosen Aussichtspunkt. Üb. bei Ayvalik.

7. Tag         Fahrt über Balikesir nach Aizanoi ( einer der beeindruckenden

(Fr 22.3.)     röm. Ausgrabungsstätten in der Türkei) nach Kütahya (Stadtrundgang, Zitadelle). Üb. Im Thermalort Yoncali.

8. Tag         Kütahya (Ishak Fatih Cami, Fayencen-Fabriken und -Ateliers),

(Sa 23.3.)    Weiterfahrt nach Afyon, (erste Eindrücke). Üb. in Afyon.

9. Tag         Vorm. Besuch von Afyon (Ulu Cami/Holzsäulenmoschee

(So 24.3.)    Zitadelle, Museum. Nachm. Fahrt nach Iscehisar, zu den Marmorbergwerken der

                   Antike und nach Seydiler (Tufflandschaft wie in Kappadokien). Üb in Afyon.

10. Tag       Ausflug in Phrygische Hochland I: Döger (Osmanische Karawanserei,

(Mo 25.3.)   Arslan Kaya, Kapi Kaya und Umgebung, eine etwas längere Wanderung im flachen Terrain). Üb. InAfyon.

11. Tag       Ausflug ins Phrygische Hochland II: Ayazini, Kümbet,

(Di 26.3.)     Könüs-Tal (Yilanlitas, Arslantas). Besuch eines türkischen Bads. Üb. in Afyon.

12. Tag       Fahrt über Midassehri (Hauptstadt des alten Phrygien) und

(Mi 27.3.)   Seyit Gazi (Bektaschi-Hauptkloster) nach Eskisehir (Meerschaumateliers und –museum).

                 Üb. in Eskisehir (Thermalhotel).

13. Tag       Fahrt über Bozüyük (Kasim Pasa-Moschee) und Bilecik,

(Do 28.3.)   der Keimzelle des osman. Reiches, (Altstadt, Edebali-Mausoleum, Orhan Cami) nach Adapazari (Justinians-Brücke).

                 Besuch der Seidenmanufakturen von Hereke, dem Herkunftsort der berühmten Seidenteppiche). Üb. InIstanbul.

14. Tag       Bummeln durch Istanbul als Ausklang der Reise

(Fr. 29.3.)    

15. Tag       Rückflug nach Hannover

(Sa 30.3.)

 

Wolfgang Dorn

Isernhagen, im Juni 2012

Hauptstr. 39 30916 Isernhagen

Tel 05139 87090

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bitte lesen Sie auch:

Wolfgang Dorn Türkei Zentralanatolien

Westtürkei & Zentralanatolien von Wolfgang Dorn

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor