alaturka

Die türkische Lira - Wechselkurse bestimmen den Wert

Die türkische Lira - Wechselkurse bestimmen den Wert

Der Begriff "Neue Türkische Lira" hat ausgedient. Vom 1. Januar 2010  heißt die Währung nur noch "Türkische Lira", teilte Zentralbankchef Durmus Yilmaz mit.

Das "Neu" war im Zuge einer Währungsreform 2005 eingeführt worden, als bei der früher stark inflationsgeplagten Lira sechs Nullen gestrichen wurden. 
Durmus räumte ein, dass zwei von drei Türken bisher noch nichts von der abermaligen Umbenennung der Währung wissen. Im Oktober soll deshalb eine umfassende Informationskampagne anlaufen, in deren Rahmen auch die neuen Lira-Geldscheine und -Münzen vorgestellt werden sollen.

Die Umstellung wird insgesamt umgerechnet rund elf Mio. Euro kosten. Nach Presseberichten werden die geplanten Lira-Scheine nicht mehr nur Bilder von Staatsgründer Atatürk aufweisen, sondern auch von türkischen Wissenschaftlern, Dichtern und Künstlern. Bei der Rückkehr zur Lira ist auch ein völlig neuer Geldschein eingeführt worden: die 200-Lira-Note, die nach derzeitigem Kurs rund 114 Euro wert sein wird (Hier finden Sie die aktuellen Wechselkurse).

Münzen und Geldscheine der Lira weisen keinerlei Ähnlichkeit mit anderen Währungen auf; bei der Einführung der "Neuen Lira" vor drei Jahren war unter anderem kritisiert worden, dass die Lira-Münze zu sehr dem 1-Euro-Stück ähnle.

Die türkische Lira

Der Wechselkurs der türkischen Lira schwankt häufig, am Besten ist es vor Ort nach den aktuellen Daten zu fragen. Banken (Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr) und Hotels wechseln Euro-Bargeld und Euro-Reiseschecks. In Hotels ist der Kurs etwas niedriger. Viele Hotels, Geschäfte und gehobene Restaurants akzeptieren alle gängigen Kreditkarten. Mittlerweile gibt es 750 000 Akzeptanzstellen für Kreditkarten und 11 000 Geldautomaten.

Insgesamt gibt es 6 verschiedene Banknoten und 6 verschiedene Münzen.

Bitte lesen Sie auch:

Fußgängerüberwege im Blickfeld des Vali von Antalya
Die Bevölkerung der Türkei - buntes Völkergemisch

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 325 Gäste und keine Mitglieder online