Die antike Stadt Naula in Mahmutlar

Die antike Stadt Naula in Mahmutlar

Interessanter als Mahmutlar ist die antike Stadt Naula mitten in Mahmutlar. Von der Küstenstraße aus Richtung Alanya drehen Sie an einer Bestattungsstätte im östlichen Teil von Mahmutlar nach Norden (Schild).

Danach nach links (West) über einen Parallelweg zur Küstenstraße an einer Schildkröten-skulptur vorbei. Nördlich des Weges (und 500 Meter von der Küstenstraße entfernt) sieht man die Ruinen, die auf einer Anhöhe liegen. Ein Pfad - vielleicht mit grasenden und angebundenen Kühen - führt vom Wartehäuschen an der Bushaltestelle zur Ruinenstadt. Ein Feldweg umgibt die Stadt, zu der man auch aus nördlicher Richtung gelangen kann. Mehrere der Ruinen befinden sich in den umgebenden Bananenplantagen. 

Der ursprüngliche Name der Stadt ist nicht bekannt, obwohl sie heute Naula genannt wird, aber sie war die Hafenstadt von Laertes. Die Ruinen lassen sich auf die römische und byzantinische Zeit datieren, aber von den letzteren gibt es mehr. Dem Pfad am nächsten ist eine Basilika mit drei Schiffen und einer Apsis, und über dem Feldweg links kommt man zu den Thermen (Bädern) mit den großen Gewölben. Außerdem sieht man Wohnhäuser, wo Bögen, Nischen und Spuren von Holzbalken immer noch erkennbar sind.

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor