Menu

alaturka

Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin / Akdeniz Universität Antalya

  • Geschrieben von Sam Rohlfs
Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin / Akdeniz Universität Antalya

Zur weiteren Vorbereitung unseres Projekts „Verständigungs- und Kulturreise entlang Römischer Straßen“ hinsichtlich vorhandener Reste Römischer Straßen in Lykien hatten wir uns mit Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin von der Akdeniz Universität Antalya in seinem Privathaus bei Antalya verabredet.

In Vorgesprächen per Telefon wurden bereits grobe Informationen über den Sinn und Zweck des Projekts besprochen, so das jetzt beide Seiten mit großem Interesse auf das erste persönliche Zusammentreffen gespannt waren.

Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin ist ein weit über die Landesgrenzen bekannter Altphilologe und Epigraphiker, der am 11. Mai 1939 in Elbistan / Maras in der Türkei geboren ist. Nach dem klassischen Studium der Philologie an der Universität Ankara von 1963 bis 1967 absolvierte Sahin ein Promotionsstudium (1969 – 1973) an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.  Şahin promovierte im Jahr 1973 mit einer Dissertation zum Thema „Neufunde von antiken Inschriften in Nikomedeia (Izmit) und in der Umgebung der Stadt. Seit 1981 als Dozent an der Akdeniz Universität in Antalya tätig, erhielt Sencer im Jahr 1986 seine Professur.

Aufgrund seiner Zeit an der Universität in Münster gibt es noch heute sehr enge Kontakte zu Elmar Schwertheim von der Forschungsstelle Asia Minor der Universität sowie zu Herrn Reinhold Merkelbach am Institut für Altertumskunde der Universität Köln. Hauptschwerpunkt der Forschungen Sahins sind dabei antike Inschriften und Aufschriften altgriechischer und römischer Monumente der Städte Kleinasiens. Hierzu sind eine Reihe von Veröffentlichungen erschienen, die zuletzt auch zur Gründung der Zeitschrift „Epigraphica Anatolica“ in Kooperation mit Ekrem Akurgal, Reinhold Merkelbach und Hermann Vetters führte. Des Weiteren veröffentlicht Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin zusammen mit Johannes Nolle die Zeitschrift Gephyra, einer wissenschaftlichen Zeitschrift zur Geschichte und Kultur der Antike auf dem Gebiet der heutigen Türkei.

In den letzten Jahren konnten Prof. Dr. (em.) Sencer Şahin und die Akdeniz Universität Antalya durch Finanzierungen der TÜBITAK (Wissenschafts- und Technologieforschungsrat der Türkei) umfangreiche Feldforschungen zum Erfassen des Römischen Straßensystems im Inland und entlang der Küste zwischen Fethiye und Antalya durchführen. Von besonderer Bedeutung wurde hier das Auffinden des sogenannten „Stadiasmus Patarensis“, einem Gedenkstein mit den Inschriften der Straßenrouten in Lykien, der wahrscheinlich einst als Fundament für ein Reiterbildnis des Kaisers Claudius diente. Erstmals in der Geschichte konnte ein solches Monument gefunden werden, das eine Auflistung fast aller Straßen in der Region enthielt. Auf der Basis der entzifferten Routen wurden dann in Klein- und Detailarbeit gezielt nach den angegebenen Straßenverläufen geforscht und im Laufe der letzten drei Jahre in Karten dokumentiert. Neben einigen Wegführungen, die durch moderne Straßenführungen überbaut wurden, gibt es besonders abseits der Küste eine Vielzahl von noch gut erhaltenen Teilstücken, die teilweise sogar noch heute von den Einheimischen benutzt werden.

Wir lernten per Kartenkopie einige der Teilstücke kennen und erfuhren auf diese Art und Weise auch von noch vorhandenen Gebäudeteilen und Ruinen entlang dieser Strecken. Sehr tief konnten wir in die Thematik eindringen und so wurde beschlossen, das wir im Laufe der nächsten Wochen zu einer Exkursion in die Region um zwischen Kas und Myra aufbrechen werden, um vor Ort Streckenführung und Straßenzustand zwecks Einbindung in unser Projekt „Verständigungs- und Kulturreise entlang Römischer Straßen“ zu erkunden.

1.    Die Inschriften von Perge
Bonn : Habelt

2.    Die Inschriften von Arykanda
Bonn : Habelt, 1994

3.    Bithynische Studien
Şahin, Sencer. - Bonn : Habelt, 1978

4.    Neufunde von antiken Inschriften in Nikomedeia (Izmit) und in der Umgebung der Stadt
Şahin, Sencer, 1974

5.    Katalog der antiken Inschriften des Museums von Iznik (Nikaia)
Şahin, Sencer. - Bonn : Habelt

Bitte lesen Sie auch:

Stadiasmus Patarensis von Patara

Patara - antike Hafenstadt der Lykier

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 503 Gäste und keine Mitglieder online