alaturka

Das Weingut Mourapata bei Skydra - ein Camperstopp?

Das Weingut Mourapata bei Skydra - ein Camperstopp?

Auf unserer Suche und Erkundung nach interessanten Plätzen oder besonderen Angeboten für Camper im Rahmen der Projektarbeit auf dem Balkan sind wir erneut auf eine Persönlichkeit gestoßen, die wir Ihnen auf diesem Weg gern vorstellen möchten: Weinproduzent Dieter Sendker.

 weinproduzent-edessa-1.JPG

Erneut hatte auch Toni Zampetas "seine Finger im Spiel", denn ihm war der Erstkontakt zu Dieter Sendker zu verdanken, der einen interessanten Camper-Reisebericht nach Mongolien geschrieben hat, was uns letztendlich zu einem ersten Telefonat und sich anschließendem Treffen in Skydra führen sollte, wo das Weingut liegt.

weinproduzent-edessa-2.JPG

Schon vor einem Jahr hatte uns die Recherche griechischer Weine nach Naoussa geführt, wo wir neben den Weingütern auch das Bergdorf Kato Vermio kennen lernen konnten, diesmal ging es entlang der Ausgrabungsstätten von Pella bis nach Skydra.

weinproduzent-edessa-3.JPG

Schon 1990 hatte Dieter Sendker das Weingut Mourapata in Skydra angelegt, wo er sich ursprünglich aus Hamburg stammend, niedergelassen hatte. Ursprünglich in der Obstbranche zu Hause, war der Weinanbau in der dafür so bekannten Region prädestiniert.

weinproduzent-edessa-4.JPG

Die lokale Bodenbeschaffenheit im Zusammenhang mit dem Mikroklima ergaben ideale Voraussetzungen für den Anbau von Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben, so Dieter Sendker, somit gelingt die Herstellung von Weinen in bester Qualität, die nach der Fassreife von ca. einem Jahr und Nachreife von 1 - 3 Jahren in Flaschen zur Auslieferung an die Kunden freigegeben werden kann.

weinproduzent-edessa-5.JPG

In enger Zusammenarbeit mit dem bekannten Oenologen Nikos Bersos, produziert Dieter Sendker auch den Blanc de Noir: einen Weisswein aus roten Trauben, sowie, den Anforderungen des hiesigen Marktes entsprechend, Bag in Box 5 und 10 Liter aus der jeweils letzt jährigen Ernte.

weinproduzent-edessa-6.JPG

Wir konnten einen interessanten Nachmittag zum Thema Wein aber auch zum Thema Camper und ihre Reisen in Skydra genießen, der hoffentlich schon bald zu einem erneuten Zusammentreffen führen wird.

weinproduzent-edessa-7.JPG

Im Anschluss hieran das Vorwort seiner Reise nach Mongolien:

Ein jahrelanger Traum sollte endlich wahr werden: Mit dem Auto in die Mongolei! Das ist bald noch mehr als mit dem Schiff über den Atlantik. Und das gleich vorweg: Es ist kein Trip für Warmduscher. Weder die Vorbereitung, noch die Ausführung noch die Rückkehr ist eine Urlaubsfahrt. Ich hoffe, die Schilderungen dieser Tour liest sich leichter .

Die Idee kam mir zum ersten Mal vor 5 Jahren. Da wollte ich in China 2 China-Jeeps kaufen und die nach Europa kutschieren. Das scheiterte erstmal daran, dass die chinesischen Autobauer diese Geschichte nicht sponsern wollten. Das lag wohl daran, dass sie selbst kein Vertrauen in ihre Autos hatten, ob die so eine Tour vernünftig überstehen würden. Dann kamen die Bürokraten: Es war damals nicht möglich ein Auto mit chinesischen Nummern zu exportieren oder damit über irgendwelche Grenzen zu fahren. Nun das finanzielle: In China kosten die Autos das doppelte und es war keine Rückerstattung möglich. Also : Ad Acta gelegt.

Haben Sie Interesse an mehr? Schreiben Sie uns!

Bitte lesen Sie auch:

Camper am Thermalbad Pozar Loutraki Aridea

Nach Vergina zu den makedonischen Königsgräbern

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 370 Gäste und keine Mitglieder online