Menu

Alaturka Portal

Pule - außergewöhnlicher Käse aus Zasavica

  • Geschrieben von Portal Editor
Pule - außergewöhnlicher Käse aus Zasavica

Was hier im Titelbild eher unbedeutend und nebensächlich erscheint, ist in Wirklichkeit eine zunehmend bedeutender werdende Einnahmequelle für den Naturpark Zasavica bei Sremska Mitrovica und seine im Park lebende Tierwelt, wobei insbesondere die Balkanesel genannt werden müssen.

Wir hatten ja bereits einige Artikel zum Naturreservat und auch zur Stadt Sremska Mitrovica veröffentlicht, vor allem, weil sich der Park hervorragend als Camper-Zwischenstopp auf dem Weg in den Süden eignet.

Heute sind Balkanesel eher selten anzutreffen, denn sie sind zu einer sehr raren Rasse geworden; die kleine Herde im Naturreservat Zasavica ist eine der letzten ihrer Art, daneben sind nur noch Kleinstbestände in Montenegro bekannt. Das Besondere der Balkanesel ist ihre Milch, von der sie auch lediglich nur etwa 0,2 Liter  pro Tier und pro Tag geben. Entsprechend teuer ist die Milch dieser Rasse, sie kostet etwa 40 Euro pro Liter, womit sie zum Trinken fast schon zu schade ist. Käse ist hier das Zauberwort. Da man allerdings rund 25 Liter Eselsmilch benötigt, um ein Kilo Eselskäse, auch Pule genannt, herzustellen, wurde der Preis auf der Farm Zasavica auf 1.000 Euro pro Kilo Pule festgelegt.

Zur Herstellung von Pule werden die Esel drei Mal am Tag von Hand gemolken.

Auf der Farm des Naturparks Zasavica leben etwa 300 bis 500 dieser Balkaneseln (Domaći balkanski magarac), die entsprechend 3 mal täglich gemolken werden müssen, wozu es sehr intensiver men-power bedarf. Ein erheblicher Aufwand, der hier im Naturreservat “Zasavica” in der Vojvodina betrieben werden muss, wenn man die Milch der Esel gewinnen möchte. Die Milch ist allerdings sehr gesund, denn sie enthält nur etwa 1% Fett und rund 60-mal mehr Vitamin C als Kuhmilch. Eselsmilch ist außerdem, ähnlich wie Stutenmilch, der menschlichen Muttermilch sehr ähnlich.

Aus einem Teil der Eselsmilch wird mit dem, nach Worten des Herstellers Jovane, der uns persönlich den Naturpark erläuterte, sehr komplizierten Verfahren der teuerste Käse der Welt hergestellt. Der aus der Milch gewonnene Käse namens Pule ist ein weißer, bröckeliger Käse, der hier auf der Farm in der Form eines Kegelstumpfes mit einem Gewicht von 50g (Preis: ca. 65 Euro) produziert wird. Geschmacklich erinnert dieser damit teuerste Käse der Welt an den spanischen Manchego, ist aber wesentlich kräftiger im Geschmack.

Pule Käse erhielt im Jahr 2012 zusätzliche Aufmerksamkeit, als der serbische Tennisstar Novak Djokovic den gesamten Jahresvorrat des exklusiven serbischen Käses aufkaufte, um damit eine Restaurantkette, die der Sportler in Serbien betreibt, exklusiv zu versorgen.

Neben dem teuersten Käse der Welt verkauft die Farm Zasavica auch in Flaschen abgepackte Eselsmilch, der ja bekanntlich schon Kleopatra ihre Schönheit zu verdanken hatte. Nicht nur aufgrund des Käses und der Milch ist Zasavica ein lohnenswertes Ziel auf der Fahrt über den Balkan.

Bitte lesen Sie auch:

Sirmium - heute Sremska Mitrovica in Serbien

In Thessaloniki weihnachtet es - Tradition in Griechenland

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 521 Gäste und keine Mitglieder online