alaturka

Landschaft zum Träumen - Die kaschubische Schweiz

Landschaft zum Träumen - Die kaschubische Schweiz

Ist von der Landschaft Kaschubien oder der Kaschubei die Rede, haben auch wir bislang überwiegend das kaschubische Küstenland mit diesen Gedanken verbunden.

DET_7514.jpg
Die schönen Badeorte und die fantastischen weiten feinen Sandstränden, die sich bis zur Spitze der Halbinsel Hel hinziehen, erfreuen sich touristisch betrachtet zunehmend großer Beliebtheit.

DET_7515.jpg
Die  sich nach Süden hin anschließende so genannte kaschubische Schweiz ist dagegen eine ganz andere Landschaft – die wir Ihnen gern in einigen ersten Impressionen ganz nah und aus verschiedenen Blickwinkeln heraus vorstellen möchten.

DET_7520.jpg
Wir haben zunächst an einem der unzähligen Seen eine Tageswanderung unternommen und dabei ein paar Eindrücke ihrer Natürlichkeit fotografisch festgehalten, die wir in diesem Blog aufzeigen möchten.

DET_7522.jpg
Die Kaschubische Schweiz (Szwajcaria Kaszubska) ist die Landschaft, die sich innerhalb Kaschubiens südlich an das kaschubische Küstenland anschießt, Richtung Osten an den Großraum Danzig grenzt und im Süden bis zur Tucheler Heide reicht.

DET_7529.jpg
Sie macht den östlichen Teil der Pommerschen Seenplatte aus, der auf dem Baltischen Landrücken liegt.

DET_7533.jpg
Südwestlich von Danzig, dort wo die Radaune entspringt, findet der Landrücken in Gestalt des 329 m hohen Turmbergs (Wieżyca) die höchste Erhebung Nordpolen.

DET_7536.jpg
Die eiszeitlichen Grund- und Endmoränen haben hier eine Landschaft mit vielen, rund 250 m hohen rundlichen Hügeln sowie über 200 Seen gebildet, die vielfach durch Kanäle verbunden sind.

DET_7541.jpg
Das dünn besiedelte Land ist überaus waldreich und man wähnt sich oftmals in einem Mittelgebirge.

DET_7523.jpg
Steile ansteigende Hügel, kurvenreiche Straßen zu tief unten aus dem dichten Wald auftauchenden silbern funkelnden Seen, die wie in einem Talkessel liegen.

DET_7543.jpg
Ab und zu sieht man ein verträumt sich in die Landschaft schmiegendes Dorf.

DET_7551.jpg
Ausgeprägt steile Steigungen der Straßen folgen tiefe Einschnitte, an deren Abhängen abschüssige Abfahrten hinunter zu einem Rinnense führen.

DET_7554.jpg
Deshalb wird dieser landschaftlich schönste und abwechslungsreichste Teil der Kaschubei auch die Kaschubische Schweiz genannt.

DET_7558.jpg
Da lohnt es sich unterwegs einmal anzuhalten und sich an einem der Aussichtspunkte einen Rundblick zu gönnen. Wandermöglichkeiten, die schier endlos erscheinen. Wir haben es genossen.

DET_7562.jpg

Bitte lesen Sie auch:

Kite- und Windsurfen in der Bucht von Rewa
Rewa - die Sandbank Reff und die Bernsteinstrasse

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 294 Gäste und keine Mitglieder online