Gazipasa Ausflug - unberührte Strände & antike Städte

Gazipaşa Ausflug

Von Alanya kommend fährt man die Küstenstraße 400 in süd-östlicher Richtung. Nach 18 km erreicht man Asar Tepe, das historische Syedra.

Die historische Stadt erreicht man über eine kleine sich in die Höhe windende Straße. Die Ruinen der Stadt liegen auf einer hohen Bergkuppe über der Küste. Von der Bergkuppe hat man einen grandiosen Panoramablick über die Küstenregion. Fährt man die malerische Küstenstraße weiter, erreicht man 35 km östlich von Alanya, und 9 km westlich Gazipasa die antike Stadt Iotape. Gegründet wurde sie, ebenso wie das in der Nähe liegende Antiochia am Kragos, von Antiochos IV. von Kommagene (38-72 n. Chr.) und nach seiner Tochter benannt. Heute führt die Küstenstraße AlanyaAnamur durch die wenigen Überreste von Thermen, Kirchen, Speichern und der Nekropole. Von den seeseitigen Ruinen der alten Stadt hat man einen malerischen Ausblick auf die rauhe Felslandschaft (raues Kilikien) mit dem sich in vielen Farben spiegelnden tosenden Meer und einer herrlichen Badebucht. Von Iotape fährt man über die sich in vielen Windungen schlängelnde Küstenstraße entlang an Bananenplantagen, schroffen Felsen und dem unvergesslichen Meeresblick. In der Ferne - man glaubt es kaum – wie in einer Tieflandebene auf Meereshöhe die Silhouette von Gazipasa. Herausragend an der Seeseite nur ein riesiger Felsen. Am Fuße des Felsens befindet sich das historische Selinus.

Die Küstenstraße nimmt nun einen fast Schnur geraden Verlauf. In einem kleinen Vorort etwa 1 km vor dem steinernen Hinweisschild Gazipasa erreicht man, wenn man links in die kleine Ortschaft biegt inmitten von Feldern den viel zitierten Flughafen von Gazipasa. Der Flughafen, ein Politikum, über fast ein Jahrzehnt. Auf der rechten Seite, kurz vor dem Ortseingang ist das Gewerbegebiet von Gazipasa mit seinen vielen kleinen holz- und Metall verarbeitenden Handwerksbetrieben. Für jeden Besucher ein Erlebnis, mit welchen einfachen technischen Mitteln hier Holzmöbel, Fenster und Türen, Metallteile hergestellt oder bearbeitet werden. Die Autoreparaturwerkstätten und Lackierereien verfügen oft nur über behelfsmäßige Hebebühnen. Hier wird geschraubt, gefräst, lackiert und gebastelt. Hier werden auch Ersatzstücke für Motorräder und für Autos in Handarbeit hergestellt. So wird manch verbogenes Teilstück mit einem ordentlichen Hammerschlag wieder gerichtet.

Bitte lesen Sie auch den Artikel über den in Gazipasa schaffenden Maler Halit Şahiner

Gazipasa - Leben und Auskommen am Mittelmeer

Ihr Detlef Heinzel

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor