Menu

alaturka

Kleinkunst an der Steilküste nach der Travemündung

Kleinkunst an der Steilküste nach der Travemündung

Wir waren zu unseren Freunden Philipp und Micha nach Travemünde eingeladen, um zum Abschluss Ihrer Langzeitreise noch einmal mit weiteren Bekannten zum Erfahrungsaustausch zusammenzutreffen. Natürlich wollten wir dabei auch die lokale Umgebung mit in Augenschein nehmen.

IMG_20180909_114629.jpg

 So waren wir mit Micha entlang der Trave bis zur Mündung in die Ostsee auf der Travepromenade spaziert, dann über den Sandstrand bis zur Steilküste.

 IMG_20180909_114503.jpg

An der Trafemündung liegen Segelboote, die Lotsenboote und die Seenotrettungsboote der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, auch eine Personenfähre zum Dünenweg fährt hier ab.

IMG_20180909_120411.jpg 

Die Strandpromenade entlang der Ostsee mit einem breiten Sandstrand entstand von 1898 bis 1899 und wurde 1904 eingeweiht. Die besondere Atmosphäre ergibt sich durch die großzügigen Dimensionen und den Blick auf den Badebetrieb und den internationalen Fährverkehr.

IMG_20180909_124911.jpg 

Von Ende 2010 bis Mitte 2012 wurde die Strandpromenade abschnittsweise mit einem sturmsicheren Unterbau aus Asphalt und Granitpflaster versehen. Geblieben sind die schmiedeeisernen Geländer zwischen Promenade und Strand.

IMG_20180909_124933.jpg 

Neu hinzu kamen barrierefreier Strandzugang, Spielzonen für Kinder, eine Seeterrasse und eine Strandbar. Dann geht die Promenade in den Sandstrand an der Steilküste über, die teilweise mit kräftigen Felsblöcken gesichert ist. Wir stießen auf einige menschliche und auch ein paar natürliche Kunstwerke, die uns vor der Steilküste ins Auge gefallen waren.

IMG_20180909_125217.jpg 

Die Strandpromenade geht am nördlichen Ende hügelaufwärts in die weitgehend naturbelassene Landschaft des Brodtener Steilufers mit dem Aussichtspunkt Hermannshöhe oder strandnah in einen Fußpfad zum Mövenstein über. Hier findet man auch viel Strandgut, hier einige Baumstämme, die dem Wasser ausgesetzt waren.

IMG_20180909_125319.jpg

So zu Kunstwerken in der Natur geworden sind.

IMG_20180909_125523.jpg

 Fleißige Hände haben hier das Wurzelwerk mit sandigen Puppenköpfen verziert, aus kleinen Steinen Gesichter und aus Seegras die Haare hinzugefügt.

IMG_20180909_125538.jpg

Auch die Natur versucht sich in "bildender" Kunst.

IMG_20180909_131028.jpg

Auch dieses Kunstwerk, allerdings von Menschenhand gefertigt, fand sich an der Steilküste.

Bitte lesen Sie auch:

Die heißen Quellen von Eleftheres bei Kavala
Zurück aus Georgien - Brot mit Türkischer Sucuk und Jalapeno
Krebsfischen in Perea am Golf von Thessaloniki

 

 

 

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 517 Gäste und keine Mitglieder online