Mehr Touristen finden Gefallen an Reisen nach Albanien

albanien albanien

Albanien steht nur bei wenigen Touristen auf der Wunschliste für den nächsten Urlaub - zu Unrecht. Das kleine Balkanland verfügt über traumhafte Küstenlinien und unberührte Strände entlang des Ionischen und Adriatischen Meeres und bietet damit perfekte Voraussetzungen für einen entspannten Badeurlaub.

Die Hälfte des albanischen Staatsgebiets wird von Bergland mit Höhen von über 600 m ü. A. bestimmt. Ein kleiner Teil davon sind Hochgebirgsregionen. Vom Skutarisee im Norden bis nach Vlora im Süden erstrecken sich zum Teil nur wenige Kilometer breite Alluvialböden entlang der Küste, die sich in Mittelalbanien zur großen Myzeqe-Ebene ausdehnen. An der Küste befinden sich zahlreiche Lagunen und Feuchtgebiete.

Etwa um 1000 v. Chr. besiedelten die Illyrer den Westbalkan. Residenzstädte waren Skodra und Rhizon. Nach den Illyrischen Kriegen kam der westliche Balkan Ende des 3. Jahrhunderts v. Chr. unter römischen Einfluss und die Romanisierung der Illyrer begann. Mit der Teilung des Römischen Reichs 395 n. Chr. kam das heutige Albanien unter byzantinische Herrschaft. Im Jahr 591 drangen die Slawen vom Norden her in das Gebiet ein, es folgten Plünderungen auf dem ganzen Balkan.

Neben den Inhaltsartikeln veröffentlichen wir zu vielen Themen auch Blogs. Folgen Sie den angegeben Links, so gelangen Sie hier zu unseren themenrelevanten Blogartikeln hinsichtlich unserer Erkundungen zu Albanien.

Neue Kontakte in Shkoder, Salona und Omis

Drin, Buna und Shkoder See - Tourismusoption für Albanien

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 7134
Drin, Buna und Shkoder See - Potential im Tourismus Albaniens

Schon unser erster Aufenthalt in Shkoder hatte uns aufgrund des riesigen Shkoder Sees, der Talsperren und Flussläufe des Drin, des Kir und der Buna nicht nur hinsichtlich der riesigen Wasserflächen sondern auch der damit zusammenhängenden Ökosysteme überrascht.

Hochzeit in Albanien – Traditionelle Hochzeitsbräuche

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 74609
Hochzeit in Albanien – Traditionelle Hochzeitsbräuche

Wenn zwei Menschen Hochzeit feiern, dann ist dies immer ein besonderes Ereignis, nicht nur für die beiden Hauptbeteiligten. Familie und Freunde genießen es in der Regel mindestens genauso, es wird gefeiert, getanzt und gelacht.

Aus dem Skutarisee ins Adriatisches Meer - die Buna

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 5324
Aus dem Skutarisee ins Adriatisches Meer - die Buna

Wer als Reisender von Montenegro kommend zur zweitgrößten Stadt Albanien nach Shkodra unterwegs ist, wird zwangsläufig auf den Ausfluss des Skutarisees stoßen, der mit Buna bezeichnet wird.

Albanien ist das diesjährige Partnerland der CMT Stuttgart

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 3597
Albanien ist das diesjährige Partnerland der CMT Stuttgart

Fast schon ist es wieder soweit, die Vorbereitungen vieler Camping- und Fahrzeug-Aussteller, Reisedienste und sonstigen Teilnehmern sind bereits abgeschlossen, denn bereits in der kommenden Woche ist Messebeginn (14. - 22.01.2017) in Stuttgart.

Erinnerung gegen Vergessen - niemals wieder Diktatur

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 2576
Die Erinnerung gegen das Vergessen - niemals wieder Diktatur

"Der Ort des Zeugnisses und der Erinnerung", so das wird das Museum der Kommunistischen Verbrechen in Albanien umschrieben, begangen und zu verantworten durch den Diktator Enver Hoxha, das sich auch in Shkoder befindet.

Shkodra - Mittelalter und Osmanen in der Stadt

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 7460
Shkodra - Mittelalter und Osmanen in der Stadt

Keine Frage, der Stadtrundgang durch Shkodra zeigt auch hier den Einfluss der Osmanen, was sich nicht nur an den zahlreichen Moscheen deutlich zeigt.

Valbona - Bergeinsiedeleien im gleichnamigen Tal

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 8850
Valbona - idyllische Bergeinsiedeleien im gleichnamigen Tal

Schon die ersten 100 Meter während der Auffahrt in das Valbona Tal deuteten es an, trotz  des neblig trüben Wetters jetzt im Spätherbst, welch eine Pracht der Herbstfarben uns im weiteren Verlauf des Tales noch erwarten würde.

Koman Stausee - interessante Fahrt zu den Bergbauern

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 5288
Koman Stausee - abenteuerliche Fahrt zu den Bergbauern

Die Fährfahrt über den Koman Stausee (albanisch: Liqeni i Komanit) dauert normalerweise rund zweieinhalb Stunden und ist wegen der Passagen zwischen den hohen Felswänden und durch die engen Schluchten der Albanischen Alpen bei Touristen zunehmend beliebter.

Erlebnisreiche Ausflugstour zum Koman-Stausee

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 11214
Wundervoll erlebnisreiche Ausflugstour zum Koman-Stausee

Mehrfach schon hatten uns unterwegs angetroffene Reisende und Camper von den Schluchten des Koman-Stausees erzählt, der allein aufgrund seiner Länge und Enge zu unbeschreiblichen Natureindrücken beitragen soll.

Zum Strand von Shkodra - dunkler Kiessand erwartet uns!

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 24271
Zum Strand von Shkodra - dunkler Kiessand erwartet uns!

Nach einigen Erkundungen in der Stadt Shkodra und dem dazugehörigen Umland wollten wir uns natürlich auch den Adria-Strand im Küstenbereich anschauen, zumal die Sonne wieder am wolkenlosen Himmel lacht.

In Wanderschuhen entlang der Albanischen Alpen bei Nec

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 27762
In Wanderschuhen entlang der Albanischen Alpen

Schon während unserer Tour zur osmanischen Brücke Ura e Mesit hatten wir den Weg entlang des Flusslaufs noch einige Kilometer fortgesetzt und waren schnell in einem Tal zwischen den Ausläufern der Albanischen Alpen angekommen, die sich in den letzten Jahren verstärkt als Anziehungspunkt für Bergwanderer etabliert haben.

Vom Campingplatz Legjenda - Ausflug auf den Skutarisee

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 29948
Vom Campingplatz Legjenda - Bootsausflug auf den Skutarisee

Nach ein paar Tagen überwiegend bewölkten Himmels mit leichten Regenschauern ist die Sonne zurück, also auf zu weiteren Exkursionen am Skutarisee und, nach einer kurzen Absprache mit den Gastgebern vom Campingplatz Legjenda, auch auf den See, immerhin der Größte der Balkanhalbinsel.

Shkodra - Besiedlung durch Illyrer - dann folgen die Römer

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 21501
Shkodra - Besiedlung durch Illyrer - dann folgen die Römer

In unserem Artikel zum Festungshügel Rozafa hatten wir schon von der ersten Besiedlung durch die Volksstämme der Illyrer berichtet, die sich in der Antike hier ansiedelten.

Die osmanische Brücke Ura e Mesit bei Shkodra

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 52719
Die osmanische Brücke Ura e Mesit bei Shkodra

Es war zwar schon früher Nachmittag als wir während eines Gesprächs mit den Betreibern des Campingplatzes Legjenda über die osmanische Brücke Ura e Mesit ins Gespräch kamen, das dann spontan in der Anfahrt zur Brücke endete. Nur etwa 8 Kilometer vom Campingplatz entfernt befindet sich dieser imposante Brückenbau, der wahrscheinlich in das 18. Jahrhundert zu datieren ist.

Skutarisee - aus geologischer Sicht betrachtet ein junger See

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Shkodra
  • Zugriffe: 24172
Skutarisee - aus geologischer Sicht betrachtet ein junger See

Anders als der tektonisch angelegte und geologisch uralte Ohridsee ist der Skutarisee in Albanien zumindest geologisch betrachtet sehr jung. Seine heutige Form, als flacher aber flächenmäßig großer See, hat sich mehr oder weniger erst innerhalb der letzten 18.000 Jahre eingestellt.

Zusammentreffen in Lin (Albanien) am Ohridsee

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Pogradec
  • Zugriffe: 26997
Lin (Albanien) am Ohridsee

Den Abschluss unserer Rundfahrt um den Ohridsee sollte die Halbinsel und gleichnamige Ortschaft Lin (albanisch auch Lini) bilden, die wir vom Campingplatz in Kalishta auch mit dem Kanu erreichen könnten, wenn es nicht die Landesgrenze zu Albanien dazwischen verhindern würde.

Geschichte

Kultur

Leben | Outdoor