Künstlergruppe JETZT und Ägyptisch Blau

Künstlergruppe JETZT und Ägyptisch Blau

Zum Thema Ägyptisch Blau erreichte uns noch folgende Ergänzung von Frau Susanne Ganter-Ullmann, Leiterin der Künstlergruppe "JETZT" aus Brunn am Gebirge:

Ich habe ganz zufällig vor einem Jahr gehört, dass es im Brunner Römermuseum hochinteressante Funde gibt. Im Zuge meiner Recherchen bin ich auf Dr. Robert Krickl gestoßen. Er erzählte mir dass das Besondere die Darstellung einer Frau pannonischen Ursprungs auf einer von den Römern verwendeten Steinplatte ist. Bei dieser Darstellung wurden Farben natürlicher Genese und eine künstlich hergestellte Farbe, “ÄGYPTISCH BLAU“ verwendet. Er schrieb zu diesem Zeitpunkt eine wissenschaftliche Arbeit darüber, und war sofort begeistert von der Idee die Farbe nach alten Rezepten in verschiedenen Versuchsreihen herzustellen. 

Wir arbeiteten im Atelier von Sonja Krainz, wo wir die Farben brennen konnten. Ihr Gatte. Bruno erwies sich dabei als technisches Genie. Er konstruierte hochtechnische Mühlen mit denen wir dieses Farbpigment auf die von uns benötigte Konsistenz mahlen konnten. 

Jede Künstlerin unserer Gruppe JETZT nahm sich eine Epoche zum Thema FRAU IN ÄGYPTISCH BLAU: 

Sigrid Baron: Ägypten

Monika Spindelegger: Stammütter des Alten Testaments

Lydia Brunnsteiner: die Römer

Erika Schreihans: Gotik

Susanne Ganter-Ullmann: Barock

Ilse Mayer: Jugendstil

Brigitte Meissl: das 20. Jahrhundert

Inge Ute Brunner: die Zukunft

Juttka Harman: Videoinstallation „making of“ 

Kapellmeister Wolfgang Bauch komponierte schließlich unter Einbeziehung der Geräusche die bei der Herstellung der Farbe entstanden, zu jeder Epoche ein musikalisches Patchworkstück und fügte diese Stücke zu einer musikalischen Collage, die er anlässlich der Lesung von Dr. Robert Krickl vorstellte.

Bitte lesen Sie auch:

Ägyptisch Blau auf bemalter Steinplatte in Brunn

Edelmetallmanagement der Römer - neue Erkenntnisse in Brunn

Eröffnung der Römertage in Brunn am Gebirge

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor