Emre Aydin - Rocksänger und Songschreiber

Emre Aydin - türkischer Rock

Emre Aydin ist heute wohl einer der bekanntesten türkischen Rock Sänger und Songschreiber in der Geschichte der Musik.

Am 2. Februar 1981 als erster Sohn von Saban und Nemin Aydin geboren, begann Emre bereits frühzeitig eine Saz zu spielen, die er später gegen die Gitarre eintauschte. Nach dem Umzug der Familie nach Antalya wo Emre seine Schulausbildung mit dem Abschluss am Antalya Anadolu Lisesi machte, zog es ihn zum Studium nach Izmir. Auf Wunsch seiner Eltern studierte Emre Wirtschaftwissenschaften an der Dokuz Eyul Universität. 

“6.Cadde” – erste Band

“6.Cadde” (zunächst EQ genannt), wurde 1999 von Emre Aydin und einigen Studenten der gleichen Universität in Izmir gegründet. Die Gruppe veröffentlichte zwei Demostücke  „Rüyamdaki Aptal Kadın“ (Foolish Woman in my Dream) and „Tesadüfen“ (By Chance) im Internet. Im Jahr 2002 sah Emre die Anzeige des Musikwettbewerbs „Sing your Song“, der von dem heimischen Fernsehkanal Show TV ausgerichtet wurde. In der Jury war auch der bekannte türkische Rocksänger Koray Candemir. Mit Hilfe seines Freundes Onur Ela entschied man sich, den Emre Song „Dönersen“ (If you come back) bei der Jury anzumelden und aus einer Teilnehmerzahl von 1500 Anmeldungen wurde der Song als Sieger ausgewählt. Dieser Sieg ermöglichte die Produktion des ersten professionellen Albums, das von Haluk Kurosman produziert wurde und von Universal Music Turkey im Jahr 2003 veröffentlicht wurde.

Solo Kariere

Mit dem Ende der Gruppe “6.Cadde” kehrte Emre nach Izmir zurück, wo er durch die bislang schwierigste Phase seines Lebens gehen musste. Schwierigkeiten an der Universität, eine neue Wohnung finden und weitere persönliche Probleme veranlassten Emre zu den Musikstücken  seines ersten Soloalbums "Afili Yalnızlık" (Ostentatious Loneliness), das von Sony BMG im Jahr 2006 veröffentlicht wurde,  nachdem er bei dem früheren 6. Cadde Produzenten Haluk Kurosman und der Firma GRGDN des Talent Manager Hadi Elazzi's unterschrieben hatte. Das Album wurde in den eigenen Studios von GRGDN in Ulus, Istanbul, aufgenommen. Bei den Aufnahmen wurde Emre von bekannten türkischen Musikern unterstützt, so wurde die Bassgitarre von  Cem Bahtiyar der Gruppe „maNga“ gespielt, das Schlagzeug von İllker Baliç von „Gripin“, die elektrische Gitarre von Tuğrul Akyüz von „Vega“ und selbst Kurosman beteiligte sich als Musiker. Schnell wurde das Album zum absoluten Verkaufsschlager in der Türkei, gewann einige wichtige Auszeichnungen wie den des Blue Jean Magazine Preis für den  Best Song, Best Newcomer, Best Music Video und sein Produzent, Haluk Kurosman wurde als bester Produzent ausgezeichnet. Emre konnte auch den wichtigen Powertürk Music Award im Jahr 2007 gewinnen und wurde ein Jahr später vom gleichen Gremium für den besten Song und das beste Duett ausgezeichnet.

Einmal befragt, warum er denn nicht an ein Musik Konservatorium gegangen sei, antwortete Emre, das er wahrscheinlich das Interesse an der Musik verloren hätte, wenn er unter dem Stress von Schulstunden und Examen stünde.

Emre Aydin gehört zu den am häufigsten auf Tour befindlichen Sängern der Türkei, allein im Jahr 2007 gab er bis Ende August bereits 130 Live Konzerte und beendete seine Europa Tournee im Jahr 2008 in der auch Konzerte in Bochum, Köln und Rotterdam enthalten waren. Am 11. Mai trat er in der Carling Academy in London auf, ein Highlight seiner Kariere.

Am 6. November 2008 gewann er den MTV Europe Music Awards 2008 als Europas Bester Performer. Aufgrund dieses Erfolgs entschloss sich Emre dazu, eine Single in englischer Sprache zu veröffentlichen, die für den März 2009 geplant wurde. Kurze Zeit später bereits im Mai 2009 erschien sein nächstes türkisches Album. Die Popularität des Sängers Emre kann auch sehr gut von seinem offiziellen Forum dokumentiert werden, waren im Oktober 2007 79.000 Mitglieder registriert, so waren es im Oktober 2009 bereits mehr als 150.000 Fans.

Seine Veröffentlichungen:

1.    Afili Yalnızlık
2.    Git
3.    Hareket Vakti
4.    Ve Gülümse Şimdi (Bebeğim)
5.    Bu Kez Anladım
6.    Kim Dokunduysa Sana
7.    Belki Bir Gün Özlersin
8.    Kalan Sağlar Senin Olsun
9.    Unut Gittiğin Bir Yerde
10.    Dayan Yalnızlığım
+ Tesadüfen (Bonus track)

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor