alaturka

Warmer Apfel Crumble mit Vanilleeis und Sahne

Warmer Apfel Crumble mit Vanilleeis und Sahne

Wenn sich trotz Corona-bedingter Besuchsbeschränkung überraschend ein gerngesehener Kollege auf seinem Reiseweg als Zwischenstopp ankündigt und so ganz nebenbei auch noch von seinem Hungergefühl spricht, dieser noch dazu ein allseits bekannter, wahrer Apfelfan ist, sollte man ihn natürlich entsprechend gastfreundlich bewirten.

Wie gut also, wenn zumindest ein Grundstock an Äpfeln zur Verfügung steht und man bis zum Eintreffen des Freundes noch einige Minuten hat. Also flugs in die Küche, schnell ein paar Äpfel geschält, entkernt und in etwa 1 Zentimeter große Stücke aufgeschnitten. Dann die zerschnittenen Äpfel in eine große Schüssel eingefüllt, mit etwas Zitronensaft beträufelt um das zu schnelle braun werden zu verhindern, eine Packung Vanillinzucker und etwas Zimt darüber geben und dann mischen, fertig ist der Grundstock.

Backofen vorheizen, wenn es eilt

b_450_450_16777215_00_images_leben_kulinarisches_apfel-crumble-3.jpgSpätestens jetzt kann schon einmal der Backofen auf etwa 200 ° angeheizt werden. Wer noch schneller sein möchte, der stellt die Steuerung auf 180° Umluft ein.

Und schon geht es an die Fertigung des Crumble. Typisch Neudeutsch einmal mehr, warum Crumble? Klingt gut? Man könnte auch einfach Streusel sagen. Aber nun gut, schmecken soll es später.

b_450_450_16777215_00_images_leben_kulinarisches_apfel-crumble-2.jpgWir brauchen etwa 160 Gramm Mehl, 100 Gramm braunen Zucker, eine Prise Salz und 100 Gramm Butter zur Herstellung unserer Streusel oder des Crumble. Das Mehl in eine weitere Schüssel geben, Zucker und Salz hinzu und auch die Butter nicht vergessen. Hilfreich ist es, die Butter etwas zu zerkleinern. Mit den (hoffentlich gewaschenen) Händen kurz zu einem krümeligen Teig verkneten. Und auch schon fertig.

Feuerfeste Backform, Schälchen oder auch Tassen

b_450_450_16777215_00_images_leben_kulinarisches_apfel-crumble-5.jpgJetzt die Apfelstückchen auf eine flache, feuerfeste Backform geben und gleichmäßig verteilen. Dann kommen unsere Streusel zum Einsatz, die auf den Äpfeln verteilt werden. Wer es mag, streut eine weitere Lage Zimt auf das Gemenge. Die Leckermäulchen unter uns werden von den Streuseln begeistert sein, also durchaus üppig mit Crumble belegen.

Jetzt in den heißen Backofen einschieben und der Kollege Leckermäulchen kann kommen. Bislang sind nur wenige Minuten vergangen.

Nach etwa 20 Minuten ist der Backprozess bereits erledigt und dampfender Apfel Crumble steht auf dem Tisch.

b_450_450_16777215_00_images_leben_kulinarisches_apfel-crumble-4.jpgAm besten warm servieren, also abwarten bis der Gast zur Tür herein kommt. Wer dann auch dem Ganzen noch die Krone aufsetzen möchte, der serviert dazu noch etwas Vanilleeis und Schlagsahne. Natürlich kann ich nach Belieben den Apfel Crumble auch noch mit Puderzucker über streuen.

Dazu einen Kaffee und der nächste Zwischenstopp wird garantiert wieder aufgrund des kleinen Hungers zwischendurch angefragt werden.

Bitte lesen Sie auch:

Istanbul - Fischmarkt und Gewürzbasar
Unstrut Radweg – von Roßleben nach Memleben

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 315 Gäste und keine Mitglieder online