Türkei – breit gefächerte Historie und Massentourismus

turkiye istanbul 01

Die Türkei ist seit der Gründung der Republik im Jahr 1923 als Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches laizistisch und kemalistisch ausgerichtet. Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk leitete eine Modernisierung der Türkei durch gesellschaftliche und rechtliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein.

Seit 2003 steht der derzeitige Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan an der Spitze des Landes. Seit ungefähr 2012 führt er das Land zunehmend autoritär. Besonders die Meinungs- und die Pressefreiheit gelten als stark eingeschränkt. Die durch seine Wirtschaftspolitik ausgelöste Währungs- und Schuldenkrise sowie die hohe Inflation halten seit 2018 an, was die Türkei touristisch betrachtet recht attraktiv macht.

Die Kultur der heutigen Türkei ist eine Verschmelzung der alttürkischen Nomadenkultur Zentralasiens und Sibiriens, der griechisch-römischen Epoche, der Kultur im osmanischen Reich mit ihren byzantinischen, persischen, arabischen, kaukasischen, armenischen und kurdischen Einflüssen sowie die starke europäische Richtung seit Gründung der Republik durch Atatürk. Kulturelles Zentrum des Landes ist die Millionenmetropole Istanbul.

Mit den politischen Veränderungen änderten sich auch die Inhalte der türkischen Literatur. Frühe Vertreter sind Fakir Baykurt, Sabahattin Ali, Sait Faik Abasıyanık und Yaşar Kemal, die den einfachen Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Mit der Hinwendung zur Schilderung der Lebensumstände bleibt soziale und politische Kritik am Staat nicht aus. Der Staat reagiert mit Zensur und politischer Gewalt. Autoren wie Nâzım Hikmet, Yaşar Kemal oder Aziz Nesin verbringen wegen der Verfolgung ihrer Publikationen viele Jahre in türkischen Gefängnissen. Kemal bezeichnete das Gefängnis deshalb als „Schule der türkischen Literatur“.

Die türkische Küche hat auch die griechische und die übrige Balkanküche geprägt – unter anderem auch die Etymologie. So stammt zum Beispiel Zaziki aus dem türkischen Cacık, und Ćevapčići kommt von Kebapcik. Auch Joghurt kommt vom türkischen Yoğurt. Döner Kebab wird aus Rind-, Kalb- oder Geflügelfleisch hergestellt. In der Türkei, aber auch in anderen Ländern, wird der Döner auch auf dem Teller serviert.

Der Löwen- und Schlangenstein im Phryger Tal

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Ägäis
  • Zugriffe: 4348
Der Löwen- und Schlangenstein im Phryger Tal

Unsere Tour in das Tal der Phryger bei Afyon, das sich von Döğer (bei İhsaniye) über Alanyurt bis nach Seydiler erstreckt, sollte uns auch zu dem bekannten Monument der Phryger, dem Löwen- und dem Schlangenstein führen.

Oymapınar Damm - Eine Kanutour zum Quellfluss

Oymapınar Damm - Manavgat

Der Oymapinar Damm, der in ungefähr 18 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum Manavgat liegt, ist der drittgrößte Staudamm in der Türkei und wird heute auch als Naherholungsziel für Einheimische und Gäste genutzt.

Camper-Besuch aus Pinneberg in Norddeutschland

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Riviera
  • Zugriffe: 52149
Camper-Besuch aus Pinneberg

Wir hatten Sylvia und Anselm im Rahmen unseres Projekts "Verständigungs- und Kulturreise entlang Römischer Straßen" auf einem Campingplatz nahe Venedig kennen gelernt und ihre Erfahrung und ihr Wissen über die Stadt Venedig bei einem gemeinsamen Stadtrundgang erfahren und erleben dürfen.

Gazipaşa - Selinus, Iotape und Kaiser Trajan

Gazipaşa - Selinus und Trajan

Selinus (auch Selinous, griechisch: Σελινοΰς) war eine antike Stadt im „Rauen“Kilikien (Kilikia Tracheia) an der SüdküsteKleinasiens (in der Nähe der heutigen StadtGazipaşa in der Türkei, 9 km östlich der antiken Stadt Iotape).

Erneut bedeutende Funde in Antiochia ad Cragum

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Riviera
  • Zugriffe: 3956
Erneut bedeutende Funde in Antiochia ad Cragum / Gazipasa

Nachdem bereits 2001 türkische Bauern erste Funde römischer Mosaike während des Umpflügens eines Feldes in der Umgebung der antiken Stadt Antiochia ad Cragum, unweit Gazipasa, gefunden und dies auch dem archäologischen Museum in Alanya mitgeteilt hatten, haben nun 12 Jahre später Wissenschaftler der University of Nebraska die aus kleinen Mosaiksteinen bestehenden, zusammengefügten Mosaikflächen weitestgehend freilegen und konservieren können.

Entspannender Tag am Meer bei Manavgat

Entspannender Tag am Meer

Ein uns liebgewordenes Badekleinod mit Natur belassenem Sandstrand finden Sie, neben den manchmal wirklich überfüllten Touristenbadeplätzen, kurz vor dem Erreichen der Küstenberge vor den Toren Alanya´s wenn Sie aus Richtung Manavgat kommen.

Zisterne und Siedlung "Illos" in Akkale bei Kizkalesi

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Riviera
  • Zugriffe: 12349
Zisterne und Siedlung

Kumkuyu, der moderne, türkische Name des uralten Siedlungsgebiets der halbnomadischen Tirtar-Volksgruppe, liegt im Süden des Landkreises Erdemli an der Fernstraße D-400, etwa 15 Kilometer südwestlich der Kreisstadt gleichen Namens und etwa 50 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Mersin.

Giaurdere-Viadukt am Bahnhof Haçıkırı bei Adana

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Riviera
  • Zugriffe: 5811
Giaurdere-Viadukt am Bahnhofs Haçıkırı bei Adana

Wer sich an den Eröffnungsteil des James-Bond-Filmes "Skyfall" erinnert, dem ist sicherlich das Giaurdere-Viadukt noch in guter Erinnerung, da dieses Eisenbahnbrücke den Hintergrund einer dramatischen Verfolgungsjagd im Film bildete.

Hamaxia - untergehende Stadt unmittelbar neben Alanya

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Türkische Riviera
  • Zugriffe: 6309
Hamaxia bei Alanya

Es sind einige Jahre vergangen, seit wir das letzte Mal auf dem 400 Meter hohen Berg direkt im Anschluss an die neuen Straßentunnel bei Alanya waren, um die helenistische Ruinenstadt Hamaxia zu besichtigen, die nur gut eine halbe Stunde Fußweg und in Sichtweite vom Kleopatrastrand entfernt liegt.

Geschichte

Kultur

Leben | Outdoor