Griechenland – weit mehr als Sirtaki, Moussaka und Ouzo

griechenland delphiGriechenland ist seit 1981 Mitglied der Europäischen Union und bildet mit 18 weiteren EU-Mitgliedstaaten eine Währungsunion, die Eurozone. Es ist Mitglied der Vereinten Nationen, der OECD, der NATO, der OSZE und des Europarates. Der Human Development Index zählt Griechenland zu den sehr hoch entwickelten Staaten.

Die Griechen der Neuzeit nennen sich selbst Hellenen, jedoch hatten sie im Laufe der Geschichte zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. Homer (8. Jahrhundert v. Chr.) verwendete den Begriff „Hellene“ jedoch nicht in seinen Epen. Auch in der klassischen Antike legten die Hellenen kaum Wert darauf, sich als eine einheitliche Nation darzustellen. Die eigene Heimat, sei es eine Polis oder ein Königreich, stand stattdessen bis auf nur wenige Ausnahmen im Vordergrund. Die Teilnehmer an den Olympischen Spielen wurden als Hellenen zusammengefasst. Vielleicht deshalb war gerade diese Bezeichnung später in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein Synonym für Heidentum. Von der Spätantike bis zum Ende des Mittelalters (1453) nannten die Griechen sich sogar Rhōmaioi (altgriechisch für ‚Römer‘).

Neben den Inhaltsartikeln veröffentlichen wir zu vielen Themen auch Blogs. Folgen Sie den angegeben Links, so gelangen Sie hier zu unseren themenrelevanten Blogartikeln hinsichtlich unserer Erkundungen in Griechenland.

Eine Weinprobe bei Rapsani in Thessalien
Weltoffene und junge Stadt Thessaloniki
Fahrradstadt Thessaloniki - gute Ansätze sind vorhanden
Erste Erkundungstour nach Thessaloniki - Stadtrundgang
Der Strand von Perea - gegenüber der Metropole Thessaloniki
Antike Hafenstadt Maroneia bei Komotini an der Via Egnatia
Fahrradtour durch Alexandroupolis - Fahrradwege sind vorhanden

Athen - Zur Geschichte der Stadtentwicklung Krekopia

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Athen
  • Zugriffe: 4240
Athen - Zur Geschichte der Stadtentwicklung Krekopia

Die Besiedlungsgeschichte des Gebiets der heutigen Stadt Athen reicht bis etwa 7500 Jahre vor Christus bis in die Jungsteinzeit zurück. Um 1300 v. Chr. wurde auf der Akropolis ein erster mykenischer Palast errichtet.

Zur Vorgeschichte des Kanals von Korinth

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Peloponnes
  • Zugriffe: 12964
Zur Vorgeschichte des Kanals von Korinth

Mit dem Auto von Athen aus in Richtung Peloponnes / Korinth unterwegs, verpasst man den imposanten Einblick in den so geschichtsträchtigen Kanal von Korinth sehr leicht.

Abendliche Ankunft am Strand von Gythio

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Peloponnes
  • Zugriffe: 4117
Abendliche Ankunft am Strand von Gythio

Nach Querung der Rio Andirrio Brücke bei Patras hatten wir den Peloponnes erreicht und wollten jetzt quer hinüber in Richtung Gythio fahren, eine Route von etwa 280 Kilometern, die allerdings nicht wirklich flott zu bewältigen ist.

Querung der Rio-Andirrio-Brücke zum Peloponnes

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Peloponnes
  • Zugriffe: 3241
Querung der Rio-Andirrio-Brücke zum Peloponnes

Nach unserem überraschend angenehmen und interessantem Zwischenstopp in Nafpaktos hatten wir aufgrund des drohenden Unwetters die Querung des Golfs von Korinth via Rio-Andirrio-Brücke beschlossen, wollten diesmal die doch wesentlich günstigere jedoch zeitaufwendigere Fährpassage meiden, auch, da unser Tagesziel mit Gythio noch in einiger Entfernung vor uns lag.

Zur Geschichte von Nafpaktos - am Weg zum Peloponnes

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Peloponnes
  • Zugriffe: 3919
Geschichtsträchtiges Nafpaktos - auf dem Weg zum Peloponnes

Nach ausgiebiger Besichtigung des antiken Delphi am Nachmittag und einer Gewitternacht auf dem Campingplatz, die für einmalig klare Sicht auf die antiken Ruinen und das Umland sorgte, hatten wir am Morgen zunächst das Orakel von Delphi und auch das sich unterhalb des antiken Delphi befindliche Museum besucht.

Kavala - einst ein bedeutender Umschlagplatz für Tabak

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Kavala
  • Zugriffe: 3358
Kavala - einst ein bedeutender Umschlagplatz für Tabak

Nach dem Griechisch-Türkischen Krieg 1922 siedelten griechische Aussiedler aus Kleinasien auch in Kavala und gründeten Dörfer in der Umgebung, wo sich die Neuansiedler auch mit dem Tabakanbau beschäftigten. Durch die Verarbeitung und Verschiffung des Tabaks erlangte Kavala damals eine gewisse internationale Bedeutung.

Das Aquädukt von Kavala - an der Via Egnatia

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Kavala
  • Zugriffe: 4318
Das Aquädukt von Kavala - an der Via Egnatia

Mehrfach schon haben wir über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Highlights, zuletzt die der Rentina Burganlage, an der antiken Römerstraße Via Egnatia berichtet, die zwischen dem Hafen von Durrës (Albanien) und Istanbul zwischen dem Adriatischen Meer und dem Bosporus über den Balkan verlief.

Die heißen Quellen von Eleftheres bei Kavala

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Kavala
  • Zugriffe: 11266
Die heißen Quellen von Eleftheres bei Kavala

Auch wenn die Temperaturen kontinuierlich ansteigen, man somit denkt, das die vielen heißen Quellen Griechenlands ihre Attraktivität während der Sommermonate verloren haben, so reibt man sich verwundert die Augen, wenn man zu den Quellen von Eleftheres kommt.

Abdera – wichtiger Handelsort für Konstantinopel und Rom

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Alexandroupolis
  • Zugriffe: 20295
Abdera – wichtiger Handelsort für Konstantinopel und Rom

Unseren Weg zurück in die Türkei hatten wir auch dieses Mal von Skopje in Mazedonien und  dann von Thessaloniki entlang der alten Römerstraße Via Egnatia gewählt, der heute sehr gut ausgebauten Autobahn A2 durch Griechenland, die bis zur Grenze mit der Türkei über den Evros bis nach Kesan führt.

Free Hugs - Weihnachten in Alexandroupoli

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Alexandroupolis
  • Zugriffe: 41538
Alanya - Eingetragene schuldenfreie GmbH zu verkaufen!

Nach unserem Zwischenstopp in Wien zur weiteren Vorbereitung unseres Projekts „Verständigungs- und Kulturreise entlang Römischer Straßen“ waren wir über den ehemaligen Autoput durch Kroatien bis nach Morovic (kurz vor Belgrad) gekommen, wo wir zwecks Übernachtung per Internet ein Zimmer angemietet hatten.

Vistonida-See - Feuchtbiotop an der Via Egnatia

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Alexandroupolis
  • Zugriffe: 2938
Vistonida-See - Feuchtbiotop und Vogelparadies an der Via Egnatia

Wir waren auf dem Weg in die Türkei als uns das wahrhaft sonnige Wetter dazu veranlasste, die Autobahn Via Egnatia hinter Kavala zu verlassen um den Vistonida-See zu umrunden.

Chios – griechische Insel vor den Toren von Çeşme

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Inseln
  • Zugriffe: 14523
Chios – griechische Insel

Schon seit geraumer Zeit war der Besuch der griechischen Insel Chios ganz weit oben auf meiner Liste von Besuchszielen, für die es lediglich noch einen triftigen Anlass brauchte.

Lesbos und die Flüchtlinge –die andere Seite der Medaille?

  • Geschrieben von Portal Editor
  • Kategorie: Inseln
  • Zugriffe: 582
Lesbos und die Flüchtlinge –die andere Seite der Medaille?

Wohl alle haben noch die Bilder im Kopf, die während der ersten Flüchtlingskrise von Lesbos aus um die Welt gingen. Wir werden diese Bilder in den Köpfen nicht erneuern, auch nicht hier im Reiseportal in der Kategorie Nachrichten!

Geschichte

Kultur

Leben | Outdoor