Menu

alaturka

4000 Jahre alter Ehevertrag – sexuelle Sklaverei erlaubt

  • Geschrieben von Portal Editor
4000 Jahre alter Ehevertrag – sexuelle Sklaverei erlaubt

Türkische Archäologen haben bei Ausgrabungen von Grabstätten aus den Zeiten Assyriens nahe der Stadt Kayseri einen der frühesten je gefundenen Eheverträge entdeckt, dessen Alter auf etwa 4000 Jahre geschätzt wird.

 

Eine Sklavin für die Leihmutterschaft

​Bei dem Ehevertrag handele es sich, um eine Tontafel mit einem Text in Keilschrift. Ihm zufolge wurde dem Ehemann erlaubt, sich eine Sklavin für die Leihmutterschaft zu nehmen, sollte das Ehepaar innerhalb von zwei Jahren in eigenständiger Weise kein Kind bekommen können. Es wird hervorgehoben, dass diese Sklavin nach der Geburt eines Kindes männlichen Geschlechts die Freiheit bekommen müsse.

 Artefakte im archäologischen Museum Istanbul

Professor Ahmet Terp von der Harran Universität in Şanlıurfa (Türkei) ist überzeugt, dass diese Tontafel das erste Zeugnis der Erwähnung von Unfruchtbarkeit bei Frauen sei. Das Artefakt sei dem archäologischen Museum von Istanbul zur Aufbewahrung übergeben worden.

Bitte lesen Sie auch:

Insel Bozcaada will den Autoverkehr der Touristen verbieten
Wichtig: Autobahngebühren für ausländische Fahrzeuge

Deutschland

Kultur

Leben | Outdoor

Aktuell sind 453 Gäste und keine Mitglieder online